Braunschweig – Weststadt

Ein gänzlich inoffizieller Stadtteil-Blog


Hinterlasse einen Kommentar

Wochenendeinradeln um den Ölpersee

Wir haben es tatsächlich geschafft, auf unserer nebenan.de-West-Radeln-Truppe eine kleine Tour zu organisieren — die Aktivität in unserer Nachbarschaft schwächelt ja derzeit ein bisschen …

Treffpunkt 15:30 Uhr am Alsterplatz, wir alle 3 trudelten innerhalb von einer halben Minute pünktlich ein, erwartungsgemäß kamen keine „Zufallsmitfahrer“ dazu, und nach 3 Minuten Anstandswarten fuhren wir los. Ich war nicht mehr dazu gekommen, eine der angedachten Routen vorzubereiten, und so radelten wir einfach los, „erst mal Reinggleis, dann immer der Nase nach“. Bettina, Thomas und ich drehten eine gemütliche 27km-Runde bei schönem Wetter mit zunehmender Sonnenuntergangsstimmung.

Ich nutzte die Gelegenheit, noch einige ergänzende Daten für eine bessere Kartierung des öffentlichen Grillplatzes am Ölpersee aufzunehmen (weiterer Handlungsbedarf) und für ein Bike & Barbecue zu werben (der Funke sprang wohl noch nicht recht über).

Wir drehten eine Ehrenrunde durch Kanzlerfeld (nein, nicht weil wie die Abzweigung nach Lamme beim ersten Anlauf verpassten, sondern weil es uns in dem Wohnviertel so gut gefiel), Bettina „weigerte“ sich, einer Empfehlung meine Trackers für eine von einem ungestürzten Baum versperrte Querbeet-Abkürzung nach Hause durch das Naturschutzgebiet Lammer Holz zu folgen, und zeigte ein gewisses Interesse, beim nächsten Stammtisch-Treffen dabei zu sein. Thomas berichtete, dass die iOS-App für nebenan.de vieles ganz anders anzeigt als die Browseransicht (muss ich mal überprüfen, obgleich ich sowieso nicht dafür bin, sich 795 Apps für Anwendungen, die auch (manchmal besser) vom Browser erledigt werden können, zu installieren) und erzählte von einer weiteren Xavier-Schandtat, die er beobachtet hatte: X. warf ein Briefpostzustellerinnenfahrrad um, öffnete den Briefkorb und versuchte sich dann als Briefzusteller-Praktikant — wegen des Durcheinanders, das er anrichtete, wird er aber wohl nicht übernommen werden 😉.

Schöne Tour, könnte zur Gewohnheit werden.


R. Bielefeld

Advertisements


2 Kommentare

West(stadt) – Stammtisch – Kaffeekränzchen – Was.auch.immer

Wir wollten uns ja – eigentlich schon im September – mal wieder treffen, und ich hatte zugesagt, mich darum zu kümmern, ein weiteres Treffen ähnlich dem im August zu organisieren. Was ich nun tue, auf nebenan.de (von dort ging die Initiative aus) gibt es eine ähnliche Info, aber die Einladung richtet sich natürlich an alle an Nachbarschafts-Geselligkeit-Interessierten.
Ich einen Terminfinder auf Moreganize eingerichtet, wo sich bitte alle Interessierten aus der Weststadt und Umgebung mit ihren Terminmöglichkeiten eintragen. Je nachdem, ob wir uns eher morgens zu einem Frühschoppen, mittags auf ein Mittagessen (Buffet bei Weng, …), nachmittags auf Kaffee (mit oder ohne Kuchen, oder spätnachmittags mit einem frühen Abendessen (beispielsweise MOMO Happy Hour Pizza), oder abends (Sekt oder Selters, mit oder ohne Essen) in Frage – was meint Ihr? Vielleicht sollten wir uns bei hinreichender Interessenten-Zahl gelegentlich mal auf einen festen Termin und ein Stammlokal einigen, um Organisationsaufwand einzusparen. Das Haus der Talente ist leider nicht unbedingt geeignet, da die Terminmöglichkeiten dort wenig Werktätigen-freundlich sind.

Mögliche Treffpunkte (Vorschläge) und Termine:

Mittwoch, 11.10.2017 17:30 Uhr Schaper – EKZ Elbestraße (wie letztes Mal)
Freitag, 13.10.2017 20:00 Uhr Rothenburg
Samstag, 14.10.2017 10:00 Uhr Kretzschmar Timmerlah
Sonntag, 22.10.2017 19:30 Uhr William’s Dorfklause

Termin-Entscheidung

Mir schwebt als Deadline für die Terminfindung Mittwoch Morgen vor, aber so lange der Termin mit den aktuell meisten potentiellen Teilnehmern noch in der Zukunft liegt, können wir die Terminabstimmung natürlich weiter laufen lassen. Trotzdem wärʼs schön, wenn ihr jetzt nicht alle erst mal abwartet, wie sich das so entwickelt, sondern gleich im Terminfinder eintragt.

Also, bis denne!


R. Bielefeld


5 Kommentare

Mal wieder etwas zusammen unternehmen ☕ 🚴 🍕 🍺 🏌 🍨 🚶 🍰

🍰 🍺 Wir sollten mal wieder etwas machen. Ich wollte ja im September wieder ein Stammtisch-Kaffeekränzchen organisieren, ich melde mich kurzfristig mit ein paar Vorschlägen, 2 Abend- und 2 Tagsüber-Termine. Das ist natürlich keine geschlossene Veranstaltung, jeder, der Lust hat, kann gern dazu stoßen. Wir könnten uns einfach so irgendwo treffen, auf ein Eis oder Kaffee + Kuchen oder ein Schnitzel oder einen Sonntagsfrühschoppen …

Und stattdessen oder zusätzlich könnten wir mit ein paar Leuten zusammen mal

  • 🚴 Mit dem Fahrrad:
  • 🚶 Die Wandervögel können sich ja mal zu einem ausgedehnten Spaziergang treffen, Distanz erst mal so bei knapp 10 km wie bei meinen üblichen Hundespaziergängen? Dann kann man mal abschätzen, wer hinsichtlich Ehrgeiz und Kondition mit wem kompatibel ist. Auch dabei kann man ja zur Stärkung oder zum Abschluss irgendwo einkehren, und vielleicht finden sich Wanderer, Spaziergänger, Hobbyornithologen und sonstwie Seelenverwandte zu weiteren Unternehmungen zusammen?
  • 🗻 Oder wir schauen uns mal eine Touristische Attraktion in der Umgebung zusammen an.

Wichtig:

  • Nicht abwarten, ob einen jemand bei der Hand nimmt, sondern selbst aktiv werden, Tour und/oder Termin vorschlagen, …
  • Und das hier sind natürlich nicht nebenan.de-only — Planungen. Jeder, der Lust und Laune hat, ist herzlich zum Mitmachen eingeladen, wobei ich aber eine sinnvolle Obergrenze der Teilnehmerzahl bei ca. 10 Personen sehe.

Von nebenan.de – aus ist ein Moreganize-Planer erreichbar, um einen Termin zu finden. Für die ca. 4-stündige Aktion wären denkbare Starttermine:

Freitag, 29.09.2017 16:00 Uhr
Samstag, 30.09.2017 11:00 Uhr  oder 15:30 Uhr
Sonntag, 01.10.2017 11:00 Uhr  oder 15:00 Uhr

Wer nicht auf nebenan.de in einer der gezeigten Nachbarschaften wohnt oder dort nicht mitmachen kann oder will, kann ja hier per Kommentar Interesse bekunden.


3 Kommentare

Einweihung des neuen Nachbarschaftszentrums Elbestraße 45

Auf dem Weg zum neuen Nachbarschaftszentrum konnten wir noch einigen Passanten beim Finden der Festivität helfen, offenbar hatten viele eine Information, das neue Nachbarschaftszentrum befände sich „Ecke Elbestraße – Saalestraße“, was im Prinzip richtig ist, mangels Eindeutigkeit aber viele hier etwas ratlos umherirren ließ 😉. Ich bin eher ein Freund von Hausnummerangaben.

… sondern TAUFE!

Kein Regen, …

Kaum waren wir angekommen, setzte ein heftiger Regenschauer ein – ich habe ein Talent für so etwas. Unser Bezirksbürgermeister Ulrich Römer fand aber — wie stets — eine konstruktive Einordnung des Geschehens und sah das lieber als Taufe des neuen Nachbarschaftszentrums denn als schlechtes Wetter. Allgemeine Zustimmung aller Beteiligten, wir flüchteten trotzdem vorübergehend in das Gebäude, sahen uns in einem Raum mit anderen 2 Videos über die Weststadt an, bevor wir wieder draußen für den Rest des Nachmittags an einer Bierzeltgarnitur Platz nahmen.  Nach ein paar ersten Darbietungen von Musik mit Tanz und Gesang …

… Ulrich Markurth, hier in der Menge.

Braunschweigs OB …

… würdigten prominente Vertreter auch aus Politik und den Wohnungsgenossenschaften die gemeinsame Leistung aller Akteure, den Bürgern, Vereinen, Verwaltung, Politik, Wohnbau-Genossenschaften und Anderen.

Unser Stärkungs- Internationaler Bunter Teller (mit Bulgursalat, Brötchen mit eingebackenem Käse, Börek), den ich erstanden hatte, war längst geleert, so zwängte ich mich nach den Festreden durch die Menge (es war proppenvoll) zum Bratwurstgrill und ergatterte 2 der letzten Bratwürste – auch ein Zeichen für den Erfolg der Veranstaltung.

Wir sahen noch einige weitere musikalische Darbietungen an, dann mussten wir etwas vor Ende der Feier aufbrechen, da Martina versprochen hatte, morgen zum Freundeskreis-Treffen 2 selbstgebackene Baguettes mitzubringen, die sie noch vorbereiten musste.

Auf dem Rückweg zum Auto konnten wir noch einigen Passanten beim Finden der Festivität helfen, offenbar … (siehe ganz oben).

Nächsten Monat wird unser nebenan.de – „Kaffekränzchen“ (wir haben noch gar keinen richtigen Namen …) mal das Bistro im Haus ausprobieren, und mal sehen, für was sich das neue Zentrum noch alles nutzen lassen wird. Weitere Hinweise dazu gibt es auch im Weststadt-Terminkalender (im Aufbau).


R. Bielefeld

 


5 Kommentare

nebenan.de – Stammtisch

Stammtisch ist natürlich ganz falsch, das ist nichts „offizielles“, was zukünftig regelmäßig zur selben Zeit am selben Ort stattfindet, wir haben einfach mal eine Gelegenheit für ein Treffen beim Schopf gegriffen. Trotzdem empfanden wir das alle (ich jedenfalls) wohl alle ein klein wenig als eine heroische Pioniertat 🙂

Unsere Runde

Ging gleich erst mal gut los, wie ich darauf kam, dass Bäckerei Kretzschmar Samstag Nachmittag offen hat, weiß ich auch nicht mehr, jedenfalls standen, als ich mit Martina dort ankamen, Bettina & Anette schon vor verschlossener Tür: Samstags 13:00 Uhr ist Feierabend. Tschuldigung! Iris und Carsten trudelten auch bald ein, und nach Diskussion verschiedener Plan-B-Varianten (Kalter Kaffee aus dem MixMarkt-Kühlschrank? HEM-Tankstelle? …?) entschieden wir uns, die weitere Tagung hierher zu verlegen. Ich hinterließ eine Karte aus dem Stammtisch-Set mit Nachricht, wohin wir weiterziehen wollten, auf einem Tisch (finde mal einen Faust-großen Stein zum Beschweren, wenn Du ihn brauchst — ich hoffe, das Stöcken, das ich als besten Ersatz fand, war ausreichend). Anette lud Iris, Martina und mich ins Auto ein, der Rest schlug sich irgendwie durch, und wir fanden am Ziel 2 Tische, die wir zusammenrücken konnten. Im Durchgang zur Elbestraße, es zog wie Hechtsuppe, aber das tat der guten Laune keinen Abbruch. Wir haben uns über 1001 Dinge unterhalten, jeder hatte etwas zu erzählen, jeden interessierte etwas, hier nur ein paar Gesprächsfetzen kurz erwähnt:

Bettina hat die Zettel, von denen ich auch einen im Briefkasten fand, gar nicht verteilt, obwohl ihr Name drauf stand. Wir konnten das Rätsel nicht lösen.
Für ein Lampenmontageproblem fanden sich erste Lösungsansätze.
Wir hatten weitgehend ähnliche Vorstellungen zu empfehlenswerter gärtnerischer Gestaltung für öffentliche Grünflächen: Bunter Blumen (notfalls auch Pseudo-) Wildwuchs statt ödem Rasen.
Anette berichtete, ihr seine schon 2 Leute mit ihr von nebenan.de bekannten Gesichtern auf der Straße begegnet, sie habe sie aber nicht angesprochen.
Einige von uns hatten die gleichen Beiträge und Gruppen, die unserer Ansicht nach so nichts auf nebenan.de zu suchen hatten, angeschwärzt. Wir können uns auch vorstellen, uns (natürlich auch mit anderen Nachbarn von nebenan) mal ganz kurzfristig — quasi Flashmob-artig —  zu verabreden, ich hatte Nachmittags-Kaffetrinken auf Bierzeltgarnitur im Hochspannungspark, um mal verdutzte Passanten-Gesichter zu sehen, als Beispiel genannt. Oder so ähnlich!

Wir überlegten, welche anderen „Tagungsorte“ für weitere Treffen in Frage kommen könnten. Beispielsweise auch das neue Nachbarschaftszentrum Elbeviertel (Eröffnung 15.09.2017 15:00 Uhr) oder der KPW, aber auch viele Gaststätten (-ähnliche Einrichtungen), nicht nur in der Weststadt. Nach Brainstorming dort wollen wir uns mal ein paar Vereins-Gaststätten ansehen, eine schien uns schon mal weniger empfehlenswert, mehr dazu auf nebenan.de. Wanderörterungen, vielleicht mal Treffen bei einer regionalen Attraktion mit Sternfahrtanreise, je nach Temperament wandern, radeln, ÖPNV, Auto, … . Und wie können wir die Übernahme von Terminen in die privaten Handy-Kalender vereinfachen, damit nicht Termine verpasst werden, nur weil man sie nicht in seinem Kalender stehen hatte? Wo wohnt es sich in der Weststadt schöner und wo gibt es doch auch Dinge, die einem den Wohnort vermiesen?

Wir hatten wohl alle unseren Spaß, schade, dass Christian K und Simone Müller nicht dabei waren, ich hoffe, es lag nicht an meiner unbedarften Treffpunktwahl. Wir haben erst mal vage geplant, so etwas als monatliches „Kaffeekränzchen“ weiter zu führen, vielleicht immer im Wechsel mal Abends und mal zu Kaffee-und-Kuchen-Zeiten, im Oktober werden wahrscheinlich mal im neuen Nachbarschaftszentrum Elbeviertel probesitzen. Zumindest um das nächste Treffen werde ich mich wieder kümmern, dann sollten wir die Organisation vielleicht „reihum“ erledigen, bei jedem Treff übernimmt’s jemand anderes für das nächste Treffen.

Und Martina will sich nach dem netten Nachmittag endlich auch bei nebenan.de anmelden. Ich selbst bin begeistert, wie hilfreich die Plattform war, mit wenig Aufwand tatsächlich mal eine nennenswerte Anzahl Leute zusammen zu bringen. „Buchhalterisch“ anhand der Profilangaben ermittelte gemeinsame Interessen scheinen mir für eine erfolgreiche Verabredung weniger wichtig als einfache Bereitschaft, sich mal mit ein paar wildfremden Menschen zu treffen und gespannt darauf zu sein, was dabei herauskommt. Aus den Profilen ersichtliche gemeinsame Interessen spielten bei unserer Unterhaltung nach meiner Erinnerung jedenfalls praktisch überhaupt keine Rolle.

Aktive vom Bürgerverein hatten mir ihr Leid geklagt, welch immenser Aufwand eventuell doch nur zum Erscheinen mal gerade zweier Interessierter führt, das hier hat trotz der leider sehr fehlerhaften Terminfindungsfunktion bei nebenan.de (nächstes Mal nehme ich moreganize) prima geklappt  … .

Zur Nachahmung empfohlen!


R. Bielefeld


2 Kommentare

nebenan.de WESTSTADT-Stammtisch

Einladung …

 

_________________________________________________


Für alle aus dem gekennzeichneten Gebiet im Westen Braunschweigs

_________________________________________________


Fragen zu nebenan.de?

Hilfe beim Anmelden auf nebenan.de benötigt?

Im Notfall einfach hier per Kommentar oder Email (Impressum!) nachfragen!


Stand 2017-08-19 08:10 Uhr

Bisheriges Termin-Abstimmungsergebnis:

 

(Profile und sonstiger verlinkter Inhalt nur sichtbar nach Anmeldung auf nebenan.de)

Samstag

  1. Anette M. Strauss (ich erhielt aber keine Abstimmungsbenachrichtigung,)
  2. Bettina Achilles (siehe hier)
  3. Iris Nieschulz
  4. Rainer Bielefeld
  5. Und meine Frau? (überlegt noch? aber wenn es Eis gibt – ich zähle sie mal mit)
  6. Carsten O.
  7. Christian K
  8. Simone Müller

Sonntag

  1. Anette M. Strauss (ich erhielt aber keine Abstimmungsbenachrichtigung)
  2. Iris Nieschulz
  3. Rainer Bielefeld
  4. Und meine Frau? (überlegt noch)

Kann leider an keinem der beiden Termine

  1. Horst S.


3 Kommentare

Einladung an die lieben Nachbarn in der Weststadt von nebenan.de

Heute fand ich einen weißen DIN A4 – Zettel im Briefkasten, „Hallo liebe Nachbarn in der Weststadt, wir würden uns freuen …“. Wenn man sich dort (weitere Informationen im Nebenan-Blog) über diese Seite anmeldet, bekommt man lt. Flyer virtuellen und realen Kontakt zu echten Nachbarn aus dem Viertel.

Ich habe mal etwas recherchiert, webwiki.de weiß wenig über die Plattform.

Gefährlich scheint das jedenfalls nicht zu sein, ich habe mich dort registriert, schauʼn wir mal. In „meinem“ Quartier Weststadt-Ost bisher 8 Nachbarn, Weststadt-Süd ebenfalls, Weststadt-Nord 7, Unteres westliches Ringgebiet 52, und Äußeres westliches Ringgebiet 124 (Stand: 17:00 Uhr)!

Ich schrecke mal meine neuen Nachbarn mal mit einem Hinweis auf mein aktuelles Steckenpferd auf.