Braunschweig – Weststadt

Ein gänzlich inoffizieller Stadtteil-Blog


3 Kommentare

NABU-Aktion „Rettet unsere Kastanien!“ 🌳 – Die Weststadt macht mit

Am Montag, 07. Oktober beginnt die Ausgabe der roten Kastanienlaub-Sammelsäcke
für die NABU-Aktion „Rettet unsere Kastanien!“ Nun schon im 10. Jahr in Folge organisiert der NABU die stadtweite Aktion „Rettet unsere Kastanien!“ und führt diese in Kooperation mit der Stadt Braunschweig und dem Entsorgungsunternehmen ALBA. Die Aktion läuft bis zum 16./17. November 2019.

Mehr Informationen bei

  • NABU (Seite nach „Kasta“ durchsuchen)
  • Für die Weststadt: Rainer Bielefeld 0531 28794172


Hinterlasse einen Kommentar

Saalestraße: Bau einer Querungshilfe ⚠

Für den Bau einer Querungshilfe Vollsperrung in Höhe Hausnummer 13 (? – die Baumaßnahme ist in etwa hier!): vom 7. bis 18. Oktober.

Quelle: presse-service.de

Mehr dazu: Ratsinfo

 


Hinterlasse einen Kommentar

Wochenmärkte werden vorverlegt 📣 🗓

Die Wochenmärkte in Braunschweig-Lehndorf, Sulzbacher Straße, und in der Weststadt, Einkaufszentrum Elbestaße, finden in der nächsten Woche wegen des Feiertags bereits am Mittwoch, 2. Oktober, in der Zeit von 8 bis 13 Uhr statt. Die Wochenmärkte am Stadtpark und Magnikirchplatz werden ebenfalls auf Mittwoch, 2. Oktober, nachmittags von 14 bis 18 Uhr vorverlegt. Bedingt durch die Vorverlegungen kann es sein, dass nicht alle gewohnten Marktbeschicker vor Ort sind. Der Wochenmarkt auf dem Altstadtmarkt findet wie gewohnt am Mittwoch in der Zeit von 8 bis 13 Uhr statt.

Quelle: Pressemitteilung


Ein Kommentar

📰 Die neue „Weststadt aktuell“ Oktober 2019 …

… ist wohl nun unterwegs in die Briefkästen — oder sogar schon dort 🙂

Es gibt dieses Mal wieder Alltagshilfe, Termine, Kultur- und Einkaufstipps (Theater auf Französisch!), Veranstaltungshinweise, soziale Angebote, Aufrufe, Berichterstattung über das Leben in der Weststadt, die Arbeit im Quartier von Soziale Stadt Donauviertel und Quartiersforum Emsviertel, Ehrungen, Der Blinden- und Sehbehindertenverband Niedersachsen e.V. lädt zum „Tag der offenen Tür“ ein, stellt sich vor, … Außerdem Informationen aus dem Vereinsleben, kluge Worte u.v.a.m..

Keine abbekommen, Zeitung verlegt, oder sie wurde geklaut? Dann schauen Sie doch mal beim Info-Stand des Bürgervereins Weststadt e.V.  (Donnerstags 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr im Einkaufszentrum Elbestraße) vorbei! Die haben dort auch ein paar Extra-Exemplare der Zeitung, weitere Mitnehm-Exemplare gibt es in den Treffpunkten und im KPW sowie

Kulturpunkt West (KPW), Ludwig-Winter-Str. 4
Emmauskirche, Muldeweg 5
Info-Stand Bürgerverein im Elbezentrum (Do 10-12 Uhr)
Netto in Timmerlah
Edeka in Broitzem
REWE-Märkte
Ring-Apotheke, Glanweg 2
Braunschweigische Landessparkasse
Deutsche Bank
Stadtbibliothek – Zweigstelle Weststadt in der Wilhelm-Bracke-Gesamtschule
und noch einige andere!

Oder schicken Sie mir eine Nachricht mit Ihren Kontaktdaten über das Kontaktformular, ich melde mich und helfe weiter.

Die Weststadt aktuell steht wenige Tage nach dem Erscheinen der gedruckten Ausgabe  bei hm-medien auch zum Download bereit.

Sie möchten einen Leserbrief schreiben, haben einen Vorschlag für einen Terminhinweis oder redaktionellen Artikel, inhaltliche Wünsche? Bitte beachten Sie den Redaktionsschluss für die November-Ausgabe am 14. September 2019 und schreiben Sie rechtzeitig eine Email an die Redaktion! Wenn Sie vorher noch Fragen haben rufen Sie uns einfach an: Redaktions-☎ 0531 28794171


R. Bielefeld


Hinterlasse einen Kommentar

NATO-Draht-Gefahr

NATO-Draht Geländegrenze Gärtnerei Zobel

Die bereits im April beim Stadtputz bemerkte, beanstandete und in der Weststadt aktuell (Augustheft) beschriebene Gefahr durch NATO-Draht im Wäldchen Am Queckenberg bestand am vorigen Mittwoch leider immer noch, obwohl zeitnahe Beseitigung durch Stadtgrün und Sport zugesichert worden war. Nicht schön, aber vielleicht eine Chance, dass dann gleich der NATO-Draht auf dem Gelände der ehemaligen Gärtnerei Zobel gleich mit entfernt wird? Ich finde die Gefahr, dass dort ein Dumme-Jungen-Streich mit schweren Verletzungen durch den Stacheldraht endet, einfach zu hoch.


Hinterlasse einen Kommentar

Stadtputz-Nachlese: Tatorte-Führung durch Braunschweig

Die Stadtputz-Truppe „Treffpunkt am Queckenberg“ (initiiert vom Stadtteilentwicklung Weststadt e. V. hatte eine Führung durch Braunschweigs Innenstadt gewonnen. Thema war „Tatorte“, unser Führer Andreas Schwarz  führte uns bei strahlendem Sonnenschein zu Tatorten skurriler, geschichtsträchtiger, brutaler oder aus anderem Grund erwähnenswerter Kapitalverbrechen (meistens: Morde)  von Ekbert II. bis zum „Fall Geyer„, der mir noch gut in Erinnerung war. Neben den Kriminalfällen gab es auch Einblicke in das Rechtsverständnis der verschiedenen Jahrhunderte und einige andere Informationen zur Stadtgeschichte. Wir alle lernten wohl einige Ecken Braunschweigs kennen, die wir noch nie gesehen hatten, und haben viele interessante Details zu Braunschweigs Geschichte dazugelernt.