Braunschweig – Weststadt

Ein gänzlich inoffizieller Stadtteil-Blog


Hinterlasse einen Kommentar

Arbeiten am Donauknoten für die Trinkwasserversorgung ⚠️️ – 3

Diese Arbeiten führten zu etlichen Absperrungen (Ausschilderung für Radfahrer leider schlecht) und einspuriger Verkehrsführung, dann — nichts mehr. Keine sichtbaren Arbeiten. Bei den Bewohnern führt das zu Kopfschütteln, es gibt den üblichen Unmut. Ich wurde gefragt, ob ich etwas darüber wisse, gab die Frage zur Ursache von Verzögerungen(?) an BS|Energy weiter. Und erfuhr:

Ab dem 7. September wurden im Regaweg vorbereitende Arbeiten für die geplante Baumaßnahme durchgeführt. Im Laufe dieser Vorarbeiten hat sich gezeigt, dass die Maßnahme nicht nach der ursprünglichen Bauplanung umgesetzt werden kann. Aktuell stimmen wir daher mit der Stadt eine überarbeitete Bauplanung ab. Wir gehen davon aus, dass sich die Gesamtmaßnahme hierdurch um etwa 1,5 Wochen verzögern wird, so dass die Arbeiten in KW 41 abgeschlossen werden können. Wir bedauern die entstehenden Unannehmlichkeiten und bitten um Verständnis.

 


Hinterlasse einen Kommentar

Arbeiten am Donauknoten für die Trinkwasserversorgung starten am Montag ⚠️️

Laut BS|Energy wird es aufgrund von Arbeiten für die Trinkwasserversorgung ab Montag, 7. September im Bereich des Donauknotens zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Elbe- und Donaustraße sind in Fahrtrichtung Münchenstraße/Innenstadt für voraussichtlich 3 Wochen  jeweils nur einspurig befahrbar.

Mehr dazu auf: regionalheute.de/braunschweig


Hinterlasse einen Kommentar

Blutspende im Kulturpunkt West

Kliniken benötigen auch in der aktuellen Situation Blutspenden, damit Patienten weiterhin mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können. Für einen Blutspendetermin des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) öffnet deshalb am Montag, 17. August der Kulturpunkt West, Ludwig-Winter-Str. 4.

Von 15 bis 19 Uhr kann im großen Saal Blut gespendet werden.

Ich weiß auch noch nicht, ob es im Anschluss eine kleine Stärkung oder einen Gutschein für dieBlutspender geben wird.

Quelle: DRK

Ich bin als Spender dabei – wer noch?


Hinterlasse einen Kommentar

Picknick-Konzert auf der Traunstraßen-Festwiese

Das kulturelle Leben wird reanimiert

Das für den 5.07. geplante jährliche Sommerfest musste als Großveranstaltung Pandemie-bedingt leider ausfallen.

Am 21.06. fiel die geplante Jazz-Matinee im Kulturpunkt West ebenfalls COVID-19 zum Opfer.

Und da fasste das KPW-Team unter der Leitung von Maria Porzig einen kühnen Plan: Ein Freiluft-Konzert auf der Traunstraßen-Festwiese am 5.07. mit Britta Rex und den Silver-Rockets. für maximal 250 Besucher. Bands überzeugen, Hygienekonzept erstellen, Platzbenutzung klären, Geld bei der Stadt Braunschweig locker machen, Bühne klären, Helfer finden, Wetterberichte im Auge behalten, Veranstaltungsdetails klären (Getränkeverkauf …), Werbung organisieren, 1000 andere Dinge mehr; eine Mammut-Aufgabe, die das Team zu bewältigen hatte.

Sie haben es geschafft, das Wetter spielte mit (gab eine dramatisch-schaurige Unwetter-Kulisse, Donnergrollen kurz vor dem Konzert, Windböen, die den Musikern mehrmals das Papier von den Notenständern fetzten, und auch ein paar Regentropfen, die das Konzert auf der offenen Bühne nahe an den Abbruch brachten …). Aufregend! Und toll. Auch die Musiker freuten sich, mal wieder vor echten Menschen, nicht verpackt im Auto! Oder über das Internet! Britta Rex erwähnte, es sei das erste Konzert der Band seit Anfang März!

Den Anfang machte Britta Rex mit Jazz, auch Eigenkompositionen, eingejazzten Evergreens (Amy Winehouse – Valerie) … . Muss man live erleben, auch wenn man eigentlich kein Jazz-Liebhaber ist, so ein Konzert entwickelt einen ganz eigenen Zauber. Und die coolen Rocker von Silver Rockets danach sowieso, zur Musik gab’s Anekdoten und Späßchen am Laufenden Band.

 

Wer nicht dabei war hat sicherlich etwas verpasst, die deutlich über 100 Besucher können’s bezeugen.

Hoffentlich bald wieder!

 

 

 


Hinterlasse einen Kommentar

10.000-Euro-Spende für das Löwen-Labyrinth

Der Westpark bekommt eine zusätzliche Attraktion. Der Bezirksrat freut sich bereits.

Braunschweig Förder-Millionen hat Braunschweigs Grünflächenverwaltung zwar eingeworben, um mit zusätzlichem Grün für mehr Klimaschutz zu sorgen. Doch um das I-Tüpfelchen zu setzen, bedarf es mitunter Unterstützung. Ein Sponsor hat sich nun gefunden, um das Löwen-Labyrinth im Westpark noch attraktiver zu machen.

Quelle und mehr lesen: Braunschweiger Zeitung, Artikel von Jörn Stachura (oder für 0,49 € auf Blendle)

 


Hinterlasse einen Kommentar

Picknick-Konzert im Grünen der Weststadt

Der Kulturpunkt West plant einen Konzertnachmittag am 4. Juli ab 15:00 Uhr auf der Wiese in der Traunstraße. Da das große Sommerfest, das normalerweise hier stattfindet, in diesem Jahr aus bekannten Gründen nicht stattfinden kann und viele andere Veranstaltungen auch ausfallen müssen, wird hier eine Bühne für ein Musikprogramm aufgebaut. Das Britta Rex Quartett hat bereits zugesagt!

Quelle und mehr aktuelle Informationen: Veranstaltungen & Kalender


Hinterlasse einen Kommentar

ʼPaar Wochen war mein Fahrrad krank,

… nun fährt es wieder, Gott sei Dank!

(Frei nach Wilhelm Busch)

Vor ein paar Wochen blockierte das schon lange klapperige Tretlager – 1h nach Hause schieben! Selbsthilfewerkstätten geschlossen, Fahrradwerkstätten etliche Wochen Vorlauf! Katastrophe! Hätten wir nicht zufällig gerade den Lastenlöwen in der Gegend, ich wärʼ aufgeschmissen gewesen.

Gleich geht’s los!

Aber heute öffnete endlich unsere neue Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt, und ich hatte Terminvormerkung Nr. 1! Weil ich gar nicht so genau  weiß, wie offiziell und öffentlich das schon ist, verrate ich lieber nicht, dass die in den Räumen der alten ist und wo man sich anmelden kann (und. wg. Covid-19auch muss). Eigentlich wollte ich nur das defekte Lager ausbauen (wer hat schon einen passenden Abzieher), morgen zu Steinkamp (einzige Werkstatt, die auf meine Ersatzteilanfrage per Email geantwortet hatte) und Ersatzteile kaufen, selbst wieder einbauen. Aber da stand eine Fahrradleiche mit wahrscheinlich passendem Tretlager 🙂, da wollte mich der Werkstattleiter nicht wieder ziehen lassen, ehe wir das nicht ausprobiert hatten. Passte tatsächlich, und nun bin ich wieder richtig mobil.Reparatur unter leichten Erschwernissen (Maske, Anwesenheitsliste, … , aber ansonsten problemlos.

Da mache ich doch morgen gleich mal eine ausgiebige Testfahrt, Sturmwetter hin oder her.