Braunschweig – Weststadt

Ein gänzlich inoffizieller Stadtteil-Blog


Hinterlasse einen Kommentar

Auf grünen Wegen durch BS – Feierabendradeln mit dem Bürgerverein Weststadt

Ich muss gestehen, ich habe kurzfristig bei der BürgervereinsFeierabendRadeltour gekniffen. Durch das Bürofenster sah ich dunkle Wolken, hörte fernes Donnergrollen (kann auch Einbildung gewesen sein), und dann noch Berliner Unwetterberichte … .


Ein Kommentar

Schilderwald am Hochspannungspark

Im Bereich des Parks gibt es mehrere Unstimmigkeiten bei der Ausschilderung.

Verbindungsweg Wipperstraße

Am kombinieren (oder getrennten?) Geh- und Radweg Wipperstraße steht auf der Wipperstraßen-Seite ein Schild „links Radweg, rechts Gehweg“ (Zeichen 241-30). Auf der „Hochspannungspark-Seite“ (gemeinsamer Geh- und Radweg, Zeichen 240) fehlt aber eine Ausschilderung mit Zeichen 241-31. Woher sollen von dort kommende Fußgänger oder Radfahrer wissen, wer welche Seite benutzen muss? Einheimische anrufen und nach Ausschilderung auf der anderen Seite fragen? 😉

Blick von der Wipperstraße her (März 2017)

Blick vom Hochspannungspark her, Schild fehlt (März 2017)

Schild nun gereinigt, aber Ausschilderung immer noch unvollständig (Juni 2017)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verbindungsweg Donaustraße – Altmühlstraße

Früher war der Weg (bestehend aus 3 Teilstücken Donaustraße-Lechstraße, Lechstraße – Park und Park – Isarstraße) wohl mal ein getrennter Rad- und Gehweg (Zeichen 241-30 bzw. 241-31). Die farbliche Unterscheidbarkeit und Abgrenzung ging wohl im Laufe der Zeit verloren, jedenfalls passt die (alte?) Ausschilderung nicht (mehr?) zu den aktuellen Gegebenheiten.

Für das Teilstück  Donaustraße-Lechstraße hatte ich die Verwaltung auf diesen Umstand im März schon mal hingewiesen, und blitzartig wurde die falsche Beschilderung korrigiert.

Das Problem auf dem restlichen Weg zur Isarstraße hatte ich im Prinzip schon lange bemerkt, es ergab sich aber nie, dass ich mir auch den weiteren Weg mal genau ansah, deswegen meldete ich diese Unstimmigkeit erst am 21. Mai:

1⃣ Lechstraßenseitig

2⃣ Parkseitig

3⃣ Verbindungsweg, Eingang Isarstraße

…..

1⃣  An der Lechstraße in Richtung „Hochspannungspark“ ist der Weg als getrennte Rad- und Fußwege (Zeichen 241-30) ausgeschildert, so weit zunächst korrekt.

2⃣  Allerdings fehlt am Park-seitigen Eingang zu diesem Weg ein entsprechendes Schild für die Gegenrichtung, so dass Fußgänger und Radfahrer nicht wissen können, welche Seite für wen gedacht ist …

Im weiteren Verlauf des Weges in Richtung Isarstraße ist dann der Weg teilweise wieder zweifarbig für getrennten Fuß- und Radweg gepflastert, in der Nähe der Isarstraße aber nicht mehr (3⃣) . Das Schild auf Bild  3⃣   ist also falsch, und für einen getrennten Geh- und Radweg würde auf der Parkseite ein entsprechendes Schild (241-30) benötigt (derzeit: kein Schild) — nachdem die erforderliche optische Unterscheidbarkeit der Wege hergestellt worden wäre. Lt. Straßenverkehrsabteilung ist die Fachfirma beauftragt, mal sehen, wann welche Lösung realisiert wird.

Einseitig fehlende Gehweg-Schilder

Inzwischen verschwunden

Im Wesentlichen ist der Weg längs durch den Hochspannungpark ein gemeinsamer Geh- und Radweg, Zeichen 240. Einige abzweigende Wege sind aber zu schmal für diese Lösung und wie dieser von der Donaustraße ausgehende (deshalb?) als Gehwege ausgeschildert — mit einiger Hartnäckigkeit allerdings immer nur einseitig. Beim verlinkten Weg steht korrekt ein Verkehrsschild Zeichen 239 „Sonderweg für Fußgänger“, an den Abzweigungen am Kombinierten Geh- und Radweg hier und hier aber nicht. Ähnliche Situation hier: Verkehrszeichen 239 am Verbindungsweg Lechstraße – Isarstraße, nicht aber am Abzweig am dem Hochspannungspark-Längsweg. Und bei diesem Weg ebenfalls nur Verkehrszeichen 239 an der Lichtenberger Straße, nicht aber hier am Längsweg.

Ich finde die Beschilderung inkonsequent und verwirrend. Wollte das schon mal jemand abstellen, überlegte es sich anders, überlegte es sich anders, und deshalb lag über lange Zeit dieses Verkehrsschild in der Nachbarschaft im Garten? Zwischenzeitlich wanderte es erst auf ein Nachbargrundstück weiter, kurze Zeit, nachdem ich Ende Mai die Straßenverkehrsabteilung auf das Donaustraßen-Altmühlstraßen-Problem hingewiesen hatte, war es verschwunden.

Diese Gehweg-Unstimmigkeiten sind mir erst vor ein paar Tagen aufgefallen, Straßenverkehrsabteilung habe ich noch nicht um Prüfung gebeten. Eigentlich hätte ich das gern korrigiert, andererseits fände ich Gehweg-Verkehrszeichen „mitten im Park“ auch wieder störend, dort möchte ich Natur (oder Garten) sehen, nicht etwas, was wie die Einfahrt in eine Autobahnbaustelle aussieht.


2 Kommentare

Gleissanierungsarbeiten Donaustraße als unüberwindliches Fußgängerhindernis

Stand 2017-06-22 11:00 Uhr

Meine Frau berichtete, dass heute im Rahmen der auch der Fußgängerüberweg an der Donaustraße Nähe Traunstraße kaum noch nutzbar ist — keine Chance für Gehbehinderte, Alte, … . Ich habe mir das am Spätvormittag angesehen:

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Probleme vom 19.6. bis 22.6.:

  • Gemeinschafts-Umleitungshinweis für Fußgänger und Radfahrer (3⃣)
    Das ist unzweckmäßig, während Fußgänger in beide Richtungen ausweichen dürfen, dürfen Radfahrer nur nach rechts weiter fahren, da der Radweg nur für 1 Richtung freigegeben ist (auch wenn das viele Radfahrer nicht sonderlich interessiert). Das ist ein Dauerproblem, das abgestellt werden sollte.
  • Fußgängerüberweg über die Donaustraße an der Lechstraße
    • In Richtung Am Wasserkamp: Warum „Umleitungsempfehlung“ nur Richtung Am Queckenberg? Gestern funktionierte die Ampel an der Traunstraße noch, für Fußgänger, die zum EKZ am Donauknoten wollen, wäre Ausweichrichtung nach links viel zweckmäßiger.
    • Gegenrichtung: sinngemäß dasselbe, wer von dort zur Donauapotheke möchte, sollte nicht über den Donauknoten umgeleitet werden.
  • Ampelausfall am Fußgängerüberweg über die Donaustraße an der Traunstraße (2017-06-22 11:00 Uhr): Auch wenn der Ausfall evtl. nur vorübergehend ist (ich sah jemanden an der Ampelelektrik arbeiten), ist es meiner Meinung nach nicht zu viel verlangt, für die Dauer der Arbeiten die Ausschilderung anzupassen. Für gehbehinderte Menschen ist das so — insbesondere, wenn Sie von 3⃣ in die falsche Richtung umgeleitet werden —  ein großes Ärgernis. Autofahrer müssen bei einer Panne immer sofort das Warndreieck ʼrausstellen, auch wenn das defekte Auto nur vorübergehend im Weg steht … . Und vielleicht muss dann einfach mal jemand „händisch“ den Verkehr regeln, damit die Straßenüberquerung am Donauknoten für hochbetagte Rollator-Nutzer nicht zum Spießrutenlaufen wird.
    Ausweichen in unmittelbarer Nähe funktioniert übrigens nicht, der 2. Überweg an der Traunstraße ist gesperrt (6⃣) .

Wenn die Baustellen-Provisorien für Fußgänger durchdachter wären, würden sich (hoffentlich) auch mehr Menschen an die so geschaffenen Verkehrsregeln halten (3⃣).


R. Bielefeld


Weitere Informationen:


2 Kommentare

Neue Möglichkeiten zum Mitreden: das neue Braunschweiger Bürgerportal

Es in der Weststadt nicht viel zu bemängeln? Oder fehlt es an Ideen (-Veröffentlichern)?

Stand 2017-06-22 14:40 Uhr

Gestern stand es im Internet 😉: Ein neues Bürgerportal für Mängel- und Ideen-Meldungen ist Online. Das Portal ergänzt die schon lange bestehende Möglichkeit für Schadensmeldungen, oder Ideen- und Beschwerden „loszuwerden“. Anders als bisher sind nun die Bürger-Beiträge öffentlich sichtbar, der Fortschritt bei der Bearbeitung ist sichtbar.

Und nein, der sonst unvermeidliche Hallo-Sager war noch nicht da, die Idee „Schlossbauteile“ ist ein ernst gemeinter, guter Vorschlag und ist nur in der Übersicht etwas unglücklich dargestellt.

Alternativen:

Um Ideen oder Beschwerden zu äußern kann man auch

  • Das Telefon benutzen, Rufnummer 115 wählen
  • Die Android-App der Piratenfraktion herunterladen und benutzen
  • Openantrag der Piraten / P2 benutzen (wenn man die Politik für sein Anliegen begeistern will, das Portal scheint mir allerdings einigermaßen „tot“ zu sein, und der Einfluss der Mini-Gruppe ist wohl gering.
  • „Die Politik einschalten“
    • Einfach mal eine einem sympathisch erscheinende Fraktion, Person oder Partei ansprechen. Ansprechpartner findet man beispielsweise über das Ratsinformationssystem
    • Mit einer geschickt formulierten Frage auf einer Bezirksratssitzung kann man auch eine Idee einbringen
  • Und es gibt sicherlich noch einige Möglichkeiten mehr.

Ich habe noch ein paar Ideen (und Mängelmeldungen) „auf Halde“, mit denen ich das System demnächst mal für Weststadt-Ideen und -Beschwerden ausprobieren werde.


3 Kommentare

Einladung an die lieben Nachbarn in der Weststadt von nebenan.de

Heute fand ich einen weißen DIN A4 – Zettel im Briefkasten, „Hallo liebe Nachbarn in der Weststadt, wir würden uns freuen …“. Wenn man sich dort (weitere Informationen im Nebenan-Blog) über diese Seite anmeldet, bekommt man lt. Flyer virtuellen und realen Kontakt zu echten Nachbarn aus dem Viertel.

Ich habe mal etwas recherchiert, webwiki.de weiß wenig über die Plattform.

Gefährlich scheint das jedenfalls nicht zu sein, ich habe mich dort registriert, schauʼn wir mal. In „meinem“ Quartier Weststadt-Ost bisher 8 Nachbarn, Weststadt-Süd ebenfalls, Weststadt-Nord 7, Unteres westliches Ringgebiet 52, und Äußeres westliches Ringgebiet 124 (Stand: 17:00 Uhr)!

Ich schrecke mal meine neuen Nachbarn mal mit einem Hinweis auf mein aktuelles Steckenpferd auf.


Ein Kommentar

Beginn der Gleissanierungsarbeiten im Bereich Donauknoten bis Isarstraße

Stand 2017-06-20

Heute (19.06.2017) begannen die Absperrarbeiten für die Fernwärme und Gleissanierung, Straßenteilsanierung, Sanierung der Gleisanlagen und Überwege.

Nördliche Lechstraßenausfahrt: nur noch Rechtsabbiegen erlaubt

Lechstraßen-Fußgängerübergang an nördlicher Lechstraßenausfahrt leider gesperrt.

Sperrbarken für 1-spurige Verkehrsführung in der Donaustraße, Fahrtrichtung Südosten

Blick in Richtung Donauknoten-Ausfahrt

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Der letzte mir bekannte Planungsstand kann auf den Unterlagen zu Vorlage – 16-02146 (Interessant sind die Anlagen) der Bezirksratssitzung vom 30.08.2016 eingesehen werden.

Die notwendigen Fahrplanänderungen (Schienenersatzverkehr zwischen Donauknoten und Broitzem) wird die Verkehrs-GmbH wohl mit dem Ferienfahrplan (ab 22.06.2017) bekannt geben? Bei EFA ist der Schienenersatzverkehr bereits eingearbeitet, ich habe das für eine Fahrt am 3.7.2017 ausprobiert (auf Schienenersatzverkehr SEV5 achten).

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Und nein, das letzte Bild deutet nicht darauf hin, dass die bei einer Anfrage der Gruppe Die Grünen / Die Linke vorgeschlagene Linksabbiege-Möglichkeit für Autofahrer auf der Donaustraße aus Richtung Broitzem auf die Elbestraße probehalber eingerichtet wird 😉


R. Bielefeld


Weitere Informationen:


Hinterlasse einen Kommentar

Fahrrad-Unfall verlief offenbar glimpflich

Symbolphoto von Wikipedia von Dirk Ingo FrankeOwn work, CC BY 3.0

Am Nachmittag stürzte im Bereich der Lechstraße an einer Auto-Durchfahrsperre aus mehreren herausnehmbaren Absperrpfosten so schwer, das andere Radfahrer, die den Unfall beobachtet hatten, sicherheitshalber den Notarzt riefen. Mein Verbandszeug und Glas Wasser, das ich sicherheitshalber an den Gartenzaun unmittelbar neben der Unfallstelle gebracht hatte, wurden nicht gebraucht, und schon nach wenigen Minuten war der Johanniter-Rettungswagen am Ort. Nach kurzer Untersuchung durch den Notarzt konnte der Radfahrer — noch etwas wackelig auf den Beinen — aus eigener Kraft seinen Weg fortsetzen, sicherheitshalber zu Fuß, nicht auf dem Fahrrad.