Braunschweig – Weststadt

Ein gänzlich inoffizieller Stadtteil-Blog


Ein Kommentar

Telefonanschluss Treffpunkt Pregelstraße ⚠️️

Derzeit gibt es ein kleines Problem mit dem Telefonanschluss des Treffpunkts: ruft man die bekannte Treffpunkt-Rufnummer 0531 88931587 außerhalb der Öffnungszeiten an, meldet sich nach etlichen Klingelzeichen der Anrufbeantworter der Fa. Klima, die dort im Treffpunkt auch ein Büro hat.

Problem ist beim Stadtteilentwicklung Weststadt e.V. bekannt, man kümmert sich. So lange einfach denen mit der Bitte um Weiterleitung auf den AB sprechen, hoffen, dass das auch wirklich weitergeleitet wird. Oder an den Treffpunkt ein FAX schicken! Oder eine Email.


R. Bielefeld

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Weiße aufgesprühte Kreisflächen auf dem Gehweg Münchenstraße ❔

Am Wochenende sah ich auf dem Gehweg der Münchenstraße (Richtung Innenstadt) sowohl in der Weststadt als auch im Westlichen Ringgebiet lauter solche weißen Kreisflächen mit oranger Nummer dabei.

Im Usenet auf braunschweig.allgemeines konnte auch  niemand weiter helfen, also fragte ich beim Ideen- und Beschwerdemanagement nach.

Mir liegt nun —  vom Ideen- und Beschwerdemanagement übermittelt — aus dem Fachbereich Tiefbau und Verkehr eine Rückmeldung vor:

„Diese Punkte dienen zur Vermessung und zur Aufnahme der Bestandsdaten inkl. Luftbilder und sind von der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Auftrag gegeben worden. Weitere Fragen diesbezüglich kann Herrn Giesemann aus dem Fachbereich Tiefbau und Verkehr0531 470 4259 beantworten.“

Ah – ha!

Dank ans Ideen- und Beschwerdemanagement!


Hinterlasse einen Kommentar

Sprech- und Infostunde Stadtumbau West im NBZ/HDT

Im Stadtum-Bauwagen finden die Sprechstunden im Sommer statt

Ich tingele ja seit einiger Zeit durch Institutionen und Initiativen der Weststadt — wenn ich im bisherigen Tempo weitermache sollte ich bis ca. 2040 alle besucht haben — und letzten Montag stand die Sprech- und Infostunde Stadtumbau West im NBZ/HDT (im Sommer im Bauwagen!) auf dem Plan.

Irgendwoher glaubte ich zu wissen, dass Plankontor diese Sprechstunden abhält, ich traf dann aber — Herrn Lehmann.

Von ihm erfuhr ich (teilweise wie vermutet), dass das Sanierungsprojekt im wesentlichen abgeschlossen ist. Ich erfuhr noch einige Projektdetails, wir schauten die Internet-Informationen zum Projekt auf braunschweig.de an, bemerkten, dass viele von ihnen nicht auf dem neuesten Stand bis völlig veraltet sind, ohne dass das ohne weiteres für Nutzer zu sehen ist (Infos zum Aktualitätsstand fehlen weitgehend), es ist aber unklar, ob es sich lohnt, da ʼranzugehen — vielleicht warten wir doch erst mal den Abschlussbericht ab? Überlegungen laufen noch.

Hier noch ein Image-Video:

Quelle: „Bürgerbeteiligung“, Stadt Braunschweig; Medienzentrum — Weiterverwendung nur mit Genehmigung von Stadt Braunschweig!

Ich bekam außerdem Kontakt zum Braunschweiger Blindenverein, der neuerdings sein Büro in der Weststadt hat, Bericht voraussichtlich in der Mai-Ausgabe der Weststadt aktuell. Und ich bekam einen wichtigen Hinweis zu meinem Waldputz-Projekt.


R. Bielefeld


Hinterlasse einen Kommentar

Man sieht es gern …

Den Fahrradständer, auf dessen traurigen Zustand ich neulich aufmerksam (gemacht) wurde, hat das Center-Management inzwischen repariert.

<😉>Der auf dem letzten Bild ist übrigens gar nicht verbogen, vielmehr handelt es sich um einen speziellen Rennradständer, ausgelegt für den geringeren Reifenquerschnitt.</😉>

Vielen Dank an Herrn W. für die schnelle Erledigung!

 


R. Bielefeld


Hinterlasse einen Kommentar

Wintersportsaison eröffnet

Nachdem im Harz bereits vor ein paar Tagen die ersten Pisten und Loipen öffneten, zogen heute zum 1. Advent auch die Wintersportgebiete in der Weststadt nach, hier einige Impressionen aus der Gegend rund um den Piz Zachód.

Vielleicht hat ja der eine oder andere ein paar schöne Winterschnappschüsse, die er an „seine“ Ortsteilzeitung (als Leserbrief …) für die Januarausgabe schicken könnte?

  • Durchblick für Harxbüttel, Thune, Wenden, Bienrode, Waggum, Bevenrode und Querum   📧
  • Wabe-Schunter-Bote   📧
  • Weststadt Aktuell   📧
  • Neue Westpost für das Westliche Ringgebiet   📧

Kennt jemand weitere?


R. Bielefeld


Ein Kommentar

Kleine Runde durch die Weststadt-Aktivitäten

… der „Lebensmitteltisch“

Info und …

Um 09:00 Uhr schaute ich auf einen Becher Buttermilch kurz im Haus der Talente bei Nicole W.s Donnerstags-Nachbarschafts-Frühstück (alle 14 Tage)   ʼrein, um mich noch genauer über ihre Aktivitäten zu informieren und kurz ein paar Angelegenheiten (Terminkalender und sonstige Öffentlichkeitsarbeit) mit ihr zu besprechen.

Ich hatte ja den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen, als ich überlegte, was ich mit überzähligen Lebensmitteln (beispielsweise der 3. und 4. Knoblauchknolle aus dem üblichen Verkaufsnetz) anstellen soll, damit sie uns hier nicht einfach vergammeln. Bei unserem Stammtisch anderen anbieten? Dabei ist’s so einfach: der Lebensmitteltisch Als wir beim Spielenachmittag neulich nach Aufforderung 2 Brötchen zum Abend-Eintopf mitnahmen hatten wir doch ein schlechtes Gewissen, weil wir dachten, Bedürftigen etwas wegzufuttern. Aber es geht dabei ja gerade nicht (hauptsächlich) darum, Bedürftige zu unterstützen. Vielmehr sollen Lebensmittel, für die bei einem selbst gerade keine Verwendungsmöglichkeit besteht, zum Tausch zur Verfügung gestellt werden — damit sie verwendet werden statt sinnlos zu vergammeln.  Wer etwas über hat legt es in den Korb, wer etwas sieht, was er gebrauchen kann, nimmt es mit. Also, zum nächsten Termin könnt Ihr 2 Knoblauchknollen fest einplanen 😉.

Leider ist die Akustik in den Räumen etwas nervig, ob man da mit geeignetem dämpfenden Wandbehang etwas verbessern kann?

Ich regte noch an, die Türen der Veranstaltungsräume zu Beschildern dann ging es nach kurzem Einkauf — hauptsächlich für unsere Nachbarn — zum Bürgervereins-Infostand im EKZ Elbestraße.

Der Wunschbaum

Die Akteure: Herr Quast, Frau Mandera-Bolm

Ich erfuhr einige Vereinsinterna, stellte den Weststadt-Terminkalender vor, es besteht vom Grundsatz her erst mal Interesse, da mitzumachen — wennʼs nix kostet und nicht  zu viel Arbeit macht. Ich denke, beides kann ich zusagen.

Anschließend sah ich noch beim Aufstellen des Wunschbaums (Einzelheiten zu dem alten Brauch in der Dezember-Weststadt Aktuell) zu. Einige der schon abgegebenen Wunschkarten wurden vor dem Aufhängen mit ein paar Tropfen Glühwein besprenkelt, wahrscheinlich irgendein Weststadt-Aberglaube, keine Ahnung, ich bin ja noch nicht lange dabei, traute mich aber auch nicht, zu fragen.

Nebenbei konnte der Verein noch einer Passantin mit einem Weststadt-Stadtplan weiterhelfen, scheint eine Art Servicestation zu sein 😉.

 

Am Infobrett hatte ich noch einen Hinweis an die Stadt Braunschweig wegen defekter Fahrradständer vor dem EKZ gesehen, die Stadt ist aber der falsche Adressat, die gehören noch zum Elbe-Zentrum. Ich habe das Center-Management informiert und erhielt schon die Zusage, dass man sich kümmert 🙂