Braunschweig – Weststadt

Ein gänzlich inoffizieller Stadtteil-Blog


Hinterlasse einen Kommentar

Stadtputz-Nachlese: Tatorte-Führung durch Braunschweig

Die Stadtputz-Truppe „Treffpunkt am Queckenberg“ (initiiert vom Stadtteilentwicklung Weststadt e. V. hatte eine Führung durch Braunschweigs Innenstadt gewonnen. Thema war „Tatorte“, unser Führer Andreas Schwarz  führte uns bei strahlendem Sonnenschein zu Tatorten skurriler, geschichtsträchtiger, brutaler oder aus anderem Grund erwähnenswerter Kapitalverbrechen (meistens: Morde)  von Ekbert II. bis zum „Fall Geyer„, der mir noch gut in Erinnerung war. Neben den Kriminalfällen gab es auch Einblicke in das Rechtsverständnis der verschiedenen Jahrhunderte und einige andere Informationen zur Stadtgeschichte. Wir alle lernten wohl einige Ecken Braunschweigs kennen, die wir noch nie gesehen hatten, und haben viele interessante Details zu Braunschweigs Geschichte dazugelernt.


Hinterlasse einen Kommentar

Kulturpunkt West ändert Öffnungszeiten im September

Der Kulturpunkt West, Ludwig-Winter-Straße 4, bleibt im September aus organisatorischen Gründen am Mittwochnachmittag und am Freitag ganztags für den Publikumsverkehr geschlossen. Bereits angemeldete Kurse und Veranstaltungen finden jedoch statt. Der Kulturpunkt ist somit dienstags bis donnerstags von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

Quelle: Pressemitteilung


Hinterlasse einen Kommentar

Braunschweiger Rektor Helmut Gierga geht in den Ruhestand

Elf Jahre war er als Rektor an der Grundschule Altmühlstraße in Braunschweig. Seine Schüler haben ihn nun gebührend verabschiedet.

Quelle und weiterlesen: braunschweiger-zeitung.de (kostenpflichtiges Angebot, auf Blendle für Neukunden kostenlos)


Weitere Berichterstattung dazu:


R. Bielefeld


Hinterlasse einen Kommentar

Dixi-Klo abgefackelt

Schon letzten Mittwoch sah ich dieses abgefackelte Klohäuschen nahe der Lechstraße 72.

Ein Anwohner berichtete von seinen weitgehend vergeblichen Löschversuchen und dass seine Frau die mutmaßlichen Verursacher — 2 Kinder um die 10 Jahre alt — zur Rede gestellt hätte, die dann aber das weite gesucht hätten.

Ich habe so die Ahnung: Keine Anzeige (ich frage bei der Polizei und beim Klohäuschenbetreiber mal nach), keine Schadenersatzleistung, kein gar-nichts, aber immerhin, die Kinder hatten ihren Spaß. Irgendwie unbefriedigend!


Hinterlasse einen Kommentar

Tschüss, Analog-TV

Kaum wohnen wir — auf den Tag genau — 3 Jahre in der Weststadt, drehen „die“ uns (und wohl mehr oder weniger ganz Braunschweig) das Analogfernsehen ab. Also nee 😉.

Allerdings haben wirʼs fast nie benutzt, der Schmerz hält sich in Grenzen. Und Grundversorgung digital bleibt ja, die Umstellung hat für uns jedenfalls reibungslos geklappt. Nur haben wir dafür leider (noch) kein Aufnahmegerät, unser Recorder ist nur für DVB-T. Was sollʼs, wir kommen eh schon bei den Öffentlich-Rechtlichen auf DVB-T2 mit dem Fernsehgucken nicht hinterher.