Braunschweig – Weststadt

Ein gänzlich inoffizieller Stadtteil-Blog


Hinterlasse einen Kommentar

Man sieht es gern …

Den Fahrradständer, auf dessen traurigen Zustand ich neulich aufmerksam (gemacht) wurde, hat das Center-Management inzwischen repariert.

<😉>Der auf dem letzten Bild ist übrigens gar nicht verbogen, vielmehr handelt es sich um einen speziellen Rennradständer, ausgelegt für den geringeren Reifenquerschnitt.</😉>

Vielen Dank an Herrn W. für die schnelle Erledigung!

 


R. Bielefeld

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Wintersportsaison eröffnet

Nachdem im Harz bereits vor ein paar Tagen die ersten Pisten und Loipen öffneten, zogen heute zum 1. Advent auch die Wintersportgebiete in der Weststadt nach, hier einige Impressionen aus der Gegend rund um den Piz Zachód.

Vielleicht hat ja der eine oder andere ein paar schöne Winterschnappschüsse, die er an „seine“ Ortsteilzeitung (als Leserbrief …) für die Januarausgabe schicken könnte?

  • Durchblick für Harxbüttel, Thune, Wenden, Bienrode, Waggum, Bevenrode und Querum   📧
  • Wabe-Schunter-Bote   📧
  • Weststadt Aktuell   📧
  • Neue Westpost für das Westliche Ringgebiet   📧

Kennt jemand weitere?


R. Bielefeld


Ein Kommentar

Kleine Runde durch die Weststadt-Aktivitäten

… der „Lebensmitteltisch“

Info und …

Um 09:00 Uhr schaute ich auf einen Becher Buttermilch kurz im Haus der Talente bei Nicole W.s Donnerstags-Nachbarschafts-Frühstück (alle 14 Tage)   ʼrein, um mich noch genauer über ihre Aktivitäten zu informieren und kurz ein paar Angelegenheiten (Terminkalender und sonstige Öffentlichkeitsarbeit) mit ihr zu besprechen.

Ich hatte ja den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen, als ich überlegte, was ich mit überzähligen Lebensmitteln (beispielsweise der 3. und 4. Knoblauchknolle aus dem üblichen Verkaufsnetz) anstellen soll, damit sie uns hier nicht einfach vergammeln. Bei unserem Stammtisch anderen anbieten? Dabei ist’s so einfach: der Lebensmitteltisch Als wir beim Spielenachmittag neulich nach Aufforderung 2 Brötchen zum Abend-Eintopf mitnahmen hatten wir doch ein schlechtes Gewissen, weil wir dachten, Bedürftigen etwas wegzufuttern. Aber es geht dabei ja gerade nicht (hauptsächlich) darum, Bedürftige zu unterstützen. Vielmehr sollen Lebensmittel, für die bei einem selbst gerade keine Verwendungsmöglichkeit besteht, zum Tausch zur Verfügung gestellt werden — damit sie verwendet werden statt sinnlos zu vergammeln.  Wer etwas über hat legt es in den Korb, wer etwas sieht, was er gebrauchen kann, nimmt es mit. Also, zum nächsten Termin könnt Ihr 2 Knoblauchknollen fest einplanen 😉.

Leider ist die Akustik in den Räumen etwas nervig, ob man da mit geeignetem dämpfenden Wandbehang etwas verbessern kann?

Ich regte noch an, die Türen der Veranstaltungsräume zu Beschildern dann ging es nach kurzem Einkauf — hauptsächlich für unsere Nachbarn — zum Bürgervereins-Infostand im EKZ Elbestraße.

Der Wunschbaum

Die Akteure: Herr Quast, Frau Mandera-Bolm

Ich erfuhr einige Vereinsinterna, stellte den Weststadt-Terminkalender vor, es besteht vom Grundsatz her erst mal Interesse, da mitzumachen — wennʼs nix kostet und nicht  zu viel Arbeit macht. Ich denke, beides kann ich zusagen.

Anschließend sah ich noch beim Aufstellen des Wunschbaums (Einzelheiten zu dem alten Brauch in der Dezember-Weststadt Aktuell) zu. Einige der schon abgegebenen Wunschkarten wurden vor dem Aufhängen mit ein paar Tropfen Glühwein besprenkelt, wahrscheinlich irgendein Weststadt-Aberglaube, keine Ahnung, ich bin ja noch nicht lange dabei, traute mich aber auch nicht, zu fragen.

Nebenbei konnte der Verein noch einer Passantin mit einem Weststadt-Stadtplan weiterhelfen, scheint eine Art Servicestation zu sein 😉.

 

Am Infobrett hatte ich noch einen Hinweis an die Stadt Braunschweig wegen defekter Fahrradständer vor dem EKZ gesehen, die Stadt ist aber der falsche Adressat, die gehören noch zum Elbe-Zentrum. Ich habe das Center-Management informiert und erhielt schon die Zusage, dass man sich kümmert 🙂

 


Hinterlasse einen Kommentar

Polizeikommissariat Süd feiert 30-jähriges Bestehen – Spende an den Verein „Weggefährten“

Braunschweig (ots) – 28.09.2017/27.11.2017 Braunschweig, Alsterplatz

Im Jahr 1987 wurde das Gebäude des heutigen Polizeikommissariats Süd am Alsterplatz in der Weststadt in Braunschweig feierlich an die Kolleginnen und Kollegen übergeben.

Zum 30-jährigen Bestehen des Kommissariats organisierten die Beamten Ende September 2017 einen kleinen Festakt, um diesen „Geburtstag“ gebührend zu würdigen.

Quelle und weiterlesen: POL-BS: Polizeikommissariat Süd feiert 30-jähriges Bestehen – Spende an den Verein „Weggefährten“


Hinterlasse einen Kommentar

„Lastenlöwe“ aus Weststadtnähe ins Östliche Ringgebiet verlegt

Leergut-Rückführung

Nach 2 Einsätzen für den Lastenlöwen hatte ich ihn für heute gebucht, um eine erste Rutsche Kastanienlaub von der MiniermottenBekämpfung zu ALBA zu bringen. Erst als ich mich zur Abholung bereit machte bemerkte ich, dass der Lastenlöwe gar nicht mehr beim Bürger-Beratungs-Zentrum (BüBZ) in der Frankfurter Straße stationiert ist, sondern nun beim velocity radservice, Heinrichstr. 25. Diese Anreise war mir dann doch etwas zu lang, ich habe die Buchung sofort storniert.

Damit ist aus der Weststadt leider kein kostenloses Lastenfahrrad mehr mit sinnvollem Aufwand zu erreichen, incl. Übergabeformalitäten dauert Abholen und Zurückbringen in das östliche Ringgebiet ja fast 2 Stunden, das ist viel zu viel, um das Lastenfahrrad für übliche Besorgungen zu benutzen.

Schade!

 


R. Bielefeld


Hinterlasse einen Kommentar

Arbeiten an Gas-Hausanschlussleitungen Lechstraße 58-60 ⚠️

Verblüfft sah ich heute Nachmittag, als ich für einen Spaziergang zum Haus der Talente das Haus verließ, dass der Rasen in der Nähe der Müllstation aufgebaggert war — Nachricht vom Vermieter hatten wir keine. Ein Mitmieter, der gerade vorbei kam, wusste, worum es geht: Arbeiten an der Gasleitung. Soweit er wusste, war die Leitung geringfügig undicht (wie kann es sein, dass ich davon nichts bemerkt habe 😉?), wird nun abgebaut.


R. Bielefeld