Braunschweig – Weststadt

Ein gänzlich inoffizieller Stadtteil-Blog


Hinterlasse einen Kommentar

„Gärtnerei Zobel“ ist jetzt „Gärtnerei Wilhelm Blume“

Eine Weststadt-Institution hat einen neuen Namen und eine neue Leitung bekommen. Bei Garten-Design Zobel GmbH las ich, dass Oliver Zobel die Gärtnerei am Lehmanger (aus gesundheitlichen Gründen) vermietet hat. Die Gärtnerei wird unter dem Namen „Gärtnerei Wilhelm Blume“ weiter geführt.


R. Bielefeld

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Reparaturarbeiten an Hochspannungsleitungs-Mast (2)

Ganz abgeschlossen wurden neulich die Arbeiten an einem Strommast im Hochspannunungspark anscheinend nicht, heute war eine Fachfirma mit Anstreicharbeiten beschäftigt.

Die Aussicht von ganz oben …

… hätte ich auch gern mal genossen.

.xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


R. Bielefeld


Hinterlasse einen Kommentar

Telefonsäule am Einkausfzentrum Elbestraße (2) ✅

Telestation am EKZ Elbestraße, 15.06.2017

Muss nur mal der Richtige meckern – oder war es nun doch nur Koinzidenz, dass die „Telefonzelle“ (Neu: Telestation?) nun so schnell repariert wurde? 😉

Ich habe gleich mal einen Testanruf mit meiner wohl weit über 10 Jahre alten, zwischendurch von DM auf umgestellten Telekom-Karte probiert. Mein letztes Telefonzellen-Ortsgespräch dürfte etliche zig Jahre zurückliegen, für mich war es neu, dass ich von der Braunschweiger Telefonzelle aus zur Braunschweiger Wohnung die Braunschweiger Vorwahl mit eingeben musste. Wieder etwas dazu gelernt.

Standorteintrag fehlt

Schön wäre es gewesen, wenn bei den Notruf-Erläuterungen auch noch die Standort-Information ausgefüllt wäre. Wenn ein Ortsfremder von einer Telestation aus ein Taxi bestellt oder sonstige ortsbezogene Hilfe braucht wäre dies Information hilfreich. Die Rettungs-Leitwarte oder Polizei bekommt ja hoffentlich beim Notruf eine Standort-Info zum Telefon gleich mit geliefert?!


R. Bielefeld


2 Kommentare

Telefonsäule am Einkausfzentrum Elbestraße

Telestation am EKZ Elbestraße, 12.06.2017

Bei der Bezirksratssitzung am 31.05. wurde auch eine Anfrage (Nr. 17-04610) bezüglich einer abgebauten Telefonzelle vor dem Elbezentrum behandelt. Seitens der Verwaltung wurde das erfreuliche Ergebnis des Kontakts zur Telekom vorgetragen – die Telefonzelle (war es wirklich eine Telefonzelle oder eine Telestation — oder was es da heute alles gibt?) habe wegen Vandalismus zur Reparatur abgebaut werden müssen, und Ersatz werde just am Tag der Ratssitzung wieder aufgebaut.

Das mag tatsächlich so gewesen sein, aber richtig befriedigend ist das Ergebnis knapp 2 Wochen später leider immer noch nicht, siehe Photo rechts!

Sowie ich herausgefunden habe, wie ich meinen Account bei Telekomhilft wieder beleben kann, werde ich dort mal nach dem Sachstand fragen.


Hinterlasse einen Kommentar

Sommerfest

Zum fünften Mal veranstaltete die Arbeitsgemeinschaft Weststadt (AGeWe), ein Netzwerk von  Kirchen, Gruppierungen, Vereinen, Verbänden und Einrichtungen der Weststadt am Samstag, dem10. Juni, von 15:00 bis 20:00 Uhr auf die Wiese an der Traunstraße ein Sommerfest. Um eine große Bühne herum gab es Informationsstände vieler Vereine und Einrichtungen in der Weststadt, Getränke, eine Tombola, Attraktionen für Kinder (Schminkstad mit „lebensechten“ Wunden, Luftballon-Schwerter, Dosenwerfen, …), deftiges vom Grill, kleine Leckerbissen u. v. a. m.

Auf der Bühne waren unter anderem „Die königliche Braut“ und „Jez King“ zu sehen, frühere Darbietung und die Eröffnung durch Bezirksbürgermeister und Oberbürgermeister hatte ich wegen einer spontanen Paddeltour leider verpasst. Die Veranstaltung war gut besucht, es wäre aber auch noch Platz für ein paar Weststädter mehr gewesen. Wahrscheinlich waren noch einige potentielle Besucher mehr als ich aufgrund schlechter Planung oder tatsächlich wichtiger Termine (oder weil ein Event-Eintrag auf szene38.de fehlte?😉) zeitweilig oder für die gesamte Dauer der Veranstaltung verhindert?!

 

Mehr Bilder gibt es bei  news38.de.


R. Bielefeld


Nachtrag:

Weitere Berichte zum Sommerfest fand ich


Hinterlasse einen Kommentar

Reparaturarbeiten an Hochspannungsleitungs-Mast

Blick in Richtung auf die Grundschule Altmühlstraße

In den letzten Tagen sah ich bereits mehrfach Mitarbeiter von BS-Energy (oder BS|NETZ? Sorgenvollen Blicks?) die 110 kV Hochspannungsleitung im Hochspannunungspark mustern.

Heute Nachmittag war dann ein Reparaturtrupp vor Ort, genaueres zum Problem konnte ich von den Mitarbeitern nicht in Erfahrung bringen, unsere Fremdsprachenschnittmenge reichte nur zur Unterscheidung „kaputt, nicht Wartung!“.

Gegen 16:30 Uhr wurden die Arbeiten beendet, nun ist eine Störungs-freie Verbindung zwischen den Umspannwerken Gleidingen und Friedrich-Seele-Straße hoffentlich wieder gesichert.