Braunschweig – Weststadt

Ein gänzlich inoffizieller Stadtteil-Blog


3 Kommentare

Soziale Stadt Donauviertel: Dokumente, Medien, Links

Stand 2019-02-12 16:45 Uhr { Linkfixes | Bianca Matthes | nicht immer auf dem neuesten Stand | Bianca Matthes | Marc Müller-de Buhr gestrichen | Webseite | Integriertes Planungs- und Handlungskonzept  | Verfügungsfonds, BIWAQ | BIWAQ | Tag der Städtebauförderung | Spielplatz Möhlkamp | Anna Bruhl, Rufnummer nicht vergeben | Öffentliche Ausschreibungen | Jenseits des Tellerrands | Begriffsklärungen | wird laufend ergänzt}

Wozu diese Seite?

Neueinsteiger ins Thema sollen sich einen schnellen Einblick ins Thema verschaffen können

Allgemein

Stadtsanierung in Braunschweig allgemein

Adressen

Dokumente

Sonstige verlinkte Inhalte:

  • Formulare
  • Weitere Dokumente
    • Integriertes Planungs- und Handlungskonzept
      ich habe Anfang Juli 2018 bei der Stadt BS nachgefragt, ob ich mal alten und neuen Stand bekommen kann, und erhielt telefonisch die Auskunft, dass die Veröffentlichung einer Fortschreibung des IPH für Anfang 2019 geplant ist.
    • Öffentliche Ausschreibungen

Berichterstattung

Photos

./.

Jenseits des Tellerrands

Seit 2002 (?) läuft ja eine grob vergleichbare Maßnahme Soziale Stadt im Westlichen Ringgebiet. Zwar gebt es durchaus gravierende Unterschiede, das Fördergebiet ist dort viel größer, statt des Runden Tisches gibt es dort den Sanierungsbeirat, u. v. a. m.

Trotz der Unterschiede lässt sich dort aber wahrscheinlich eine Menge lernen, sowohl aus erzielten Erfolgen als auch aus gemachten Fehlern. Ich werde mich demnächst beim dortigen Quartiersmanagement über das Projekt informieren und auch mal eine der fast stets öffentlichen Sitzungen des Sanierungsbeirats besuchen.

Was fehlt?

  • Dokumentation zur Entscheidung, warum überhaupt das Donauviertel für einen Antrag ausgewählt wurde. Ich hätte gedacht, zum Thema Soziale Stadt wäre evtl. das Emsviertel näherliegend gewesen?
  • Übersicht über bewilligte, Laufende und angedachte Anträge für Fördergelder.
  • Dokumente
    • ??

Durchwegung Moselstraße – Lehmanger

Dokumente

Berichterstattung

Neueste oben

Was fehlt?

  • Dokumente
    • Aktuelle (Landschafts-) Planungszeichnungen. Ich finde, nach einer öffentlichen Präsentation mit Erläuterung (hatten wir für die Durchwegung am Donnerstag, 22.02.2018) sollten solche Dokumente (die eine Übersicht über den aktuellen Stand der Überlegungen bieten, aber nicht unbedingt Zeichnungen zu allen Details)  frei zugänglich im Internet verfügbar sein.

Spielplatz Möhlkamp

Dokumente

Berichterstattung

Was fehlt hier?

  • Dokumente
    • Aktuelle (Landschafts-) Planungszeichnungen

Campus Donauviertel: Tag der Städtebauförderung 2018

Dokumente

Berichterstattung

Was fehlt hier?

  • Dokumente
    • Aktuelle  Planungszeichnungen


R. Bielefeld


Werbeanzeigen


Hinterlasse einen Kommentar

Sprech- und Infostunde Stadtumbau West im NBZ/HDT

Im Stadtum-Bauwagen finden die Sprechstunden im Sommer statt

Ich tingele ja seit einiger Zeit durch Institutionen und Initiativen der Weststadt — wenn ich im bisherigen Tempo weitermache sollte ich bis ca. 2040 alle besucht haben — und letzten Montag stand die Sprech- und Infostunde Stadtumbau West im NBZ/HDT (im Sommer im Bauwagen!) auf dem Plan.

Irgendwoher glaubte ich zu wissen, dass Plankontor diese Sprechstunden abhält, ich traf dann aber — Herrn Lehmann.

Von ihm erfuhr ich (teilweise wie vermutet), dass das Sanierungsprojekt im wesentlichen abgeschlossen ist. Ich erfuhr noch einige Projektdetails, wir schauten die Internet-Informationen zum Projekt auf braunschweig.de an, bemerkten, dass viele von ihnen nicht auf dem neuesten Stand bis völlig veraltet sind, ohne dass das ohne weiteres für Nutzer zu sehen ist (Infos zum Aktualitätsstand fehlen weitgehend), es ist aber unklar, ob es sich lohnt, da ʼranzugehen — vielleicht warten wir doch erst mal den Abschlussbericht ab? Überlegungen laufen noch.

Hier noch ein Image-Video:

Quelle: „Bürgerbeteiligung“, Stadt Braunschweig; Medienzentrum — Weiterverwendung nur mit Genehmigung von Stadt Braunschweig!

Ich bekam außerdem Kontakt zum Braunschweiger Blindenverein, der neuerdings sein Büro in der Weststadt hat, Bericht voraussichtlich in der Mai-Ausgabe der Weststadt aktuell. Und ich bekam einen wichtigen Hinweis zu meinem Waldputz-Projekt.


R. Bielefeld


8 Kommentare

Bürgerbeteiligung zur Neugestaltung der Durchwegung Moselstraße → Lehmanger

Ankündigungen allüberall

Gestern Nachmittag war die angekündigte (Weststadt aktuell Februar 2018) Bürgerbeteiligung. Ein kleiner Tross interessierter Anwohner (geschätzt: gut 20 Personen) ging mit fast ebenso vielen „offiziellen“ den Weg entlang, man verschaffte sich einen Überblick über die Situation, sprach bekannte Probleme an, erfuhr von ganz neuen, fror gemeinsam im eisigen Wind.  Eine Sternstunde engagierten Bürgerengagements zu erwarten wäre sicherlich unrealistisch gewesen, und es war auch keine wirklich exzellente Diskussion, bei der lauter wohl- vorbereitete Bürger diszipliniert gute Gedanken untereinander und hauptsächlich mit den „Akteuren“ (Bezirksrat, Stadtverwaltung, Baugenossenschaft, Quartiersmanagement, …) austauschen. Aber das klappt in der Regel natürlich nie auf Anhieb, sondern erst, wenn sich das etwas eingespielt hat.  Aber es war auch bei Weitem kein Fehlschlag, im Gegenteil, insgesamt war ich doch sehr Angetan von  Ablauf und Ergebnissen, die durch die Diskussion der betroffenen Bürger untereinander und mit Quartiersmanagement und Stadtverwaltung nun in den weiteren Prozess eingeflossen sind. Manche wichtigen Informationen und Anregungen wären ohne diese Bürgerbeteiligung nie und nimmer Bestandteil der weiteren Überlegungen geworden.

Und noch mehr Interessierte

Interessierte …

In dieser Veranstaltung fand ich die vielen regen Diskussionen, die sich in kleinen Gruppen entwickelten, doch etwas störend beim Gedankenaustausch mit Quartiersmanagement, Stadtverwaltung und BBG, aber es war natürlich auch toll, zu beobachten, wie viele Gedanken sich die Leute über die Zukunft ihres Quartiers machten und austauschten, das macht Mut für weitere Überlegungen zu regelmäßigen Bürgerversammlungen.

Worum des genau ging und was im Einzelnen diskutiert wurde steht dann in der April-Ausgabe der Weststadt aktuell, leider war für die Märzausgabe schon vor gut 1 Woche Redaktionsschluss.

Nur so viel sei schon mal verraten: Der Vorschlag, so etwas

Quelle: Stadt Braunschweig; Medienzentrum — Weiterverwendung nur mit mit ausdrücklicher Genehmigung von Stadt Braunschweig.

dort zu errichten stieß auf keine Gegenliebe 🙂  —  der Trimmplatz ist heute weitgehend verwaist.

Man sieht am Beispiel im Film, dass auch ehrliches bemühe, Intensive Diskussion und Bürgerbeteiligung sind keine Garantie für dauerhaften Erfolg sind. Aber es nicht zu versuchen wäre sicherlich eine schlechte Idee. Vielleicht war Grund für das schnelle Abklingen der Begeisterung dieser furchtbaren neuartige Zaun? Wer will schon Workout auf einem Gefängnishof betreiben!

Und auf dem Heimweg fand ich noch Gelegenheit, kleinere Aufräumarbeiten zu veranlassen. Dafür braucht es kein Förderprogramm, und es hilft doch, das Quartier lebenswerter zu machen.

 


R. Bielefeld

P.S.: Der erste Weststädter, der mir den kleinen Fehler im Filmchen korrekt nennt, bekommt von mir einen Verzehrgutschein über 6 € für das Bistro im Haus der Talente — damit kann man dort zu zweit jeweils 1 Stück Kuchen und 2 Tassen Kaffee trinken.

Lösung (verschlüsselt): dodiehohebobbobelolsostotrorasossosegogehörortotzozurorwowesostotsostotadodtotunondodnonicochohtotzozumomwowesostotlolicochohenonrorinongoggogebobietot


2 Kommentare

Tanzparty für Alle

Tanzabend im Kulturpunkt West am Samstag, 03. März 2018 ab 19:00 Uhr. Gespielt wird Musik aus den 70ern, 80ern, 90ern, Altbekanntes und gern Gehörtes für die Tanzwütigen im Saal mit Livemusik. Für das leibliche Wohl zu kleinem Preis wird gesorgt.

Die Tanzparty für Alle ist eine Kooperationsveranstaltung des Bürgervereins Weststadt e.V., der Stadtteilentwicklung Weststadt e.V. und des Kulturpunkts West. Die Veranstaltung findet im Erdgeschoss statt.

Weiterverwendung nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Kulturpunkt West!

  • Eintritt: Abendkasse 6,00 € / Vorverkauf im KPW 5,00 € (Weitere Vorverkaufsstellen: Treffpunkte und Infostand des Bürgervereins Weststadt e. V. (Donnerstags ab 10:00 Uhr im Einkaufszentrum Elbestraße)
  • Anmeldung:  über Eintrittskartenkauf
  • Weitere Informationen:
    KPW: 📧, 0531 845000
    Stadtteilentwicklung Weststadt:e. V. 0531 88931588
    Infostand des Bürgerverein Weststadt e. V.
  • Anfahrt mit:
    Bus / Straßenbahn
    Linien 3 (nicht barrierefrei), 5
    Fahrrad: Fahrradständer nahe Haupteingang
    PKW: Parkplätze auf dem Festgelände und in der Umgebung
  • Veranstalter: Sieh oben!
  • In den eigenen Kalender übernehmen („Teilen“ anklicken!)
  • Quelle: Braunschweiger Veranstaltungskalender, Kulturpunkt West

Bildnachweis  Plakat: Das Motiv „Tanzende Flammen“ auf der Tanzparty-Ankündigung, das bereits etliche Jahre für diese Veranstaltungen „im Einsatz“ ist, stammt aus einer Bilderreihe, die der in der Braunschweiger Weststadt ansässige Kommunikationsdesigner Maic Ullmann 2007 als Illustrationen für eine Neuinterpretation des Kinderbuchs „Die Irrlichter“ der deutschen Schriftstellerin Marie Petersen (1816 bis 1859) schuf. Die Illustrationen waren 2015 in einer Ausstellung im KPW zu sehen, eine 1856er Ausgabe des Märchenbuchs kann in der Stadtbibliothek Braunschweig entliehen werden.