Braunschweig – Weststadt

Ein gänzlich inoffizieller Stadtteil-Blog


Hinterlasse einen Kommentar

Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 221 🗓

am Mittwoch, 22.01.2020 ab 19:00 Uhr im Kulturpunkt West.

Tagesordnung:

Ö 1 Eröffnung der Sitzung
Ö 2 Genehmigung des Protokolls der Sitzung vom 04.12.2019
Ö 3 Mitteilungen
Ö 3.1 Bezirksbürgermeister/in
Ö 3.2 Verwaltung
Ö 4 Klimaschutz mit urbanem Grün: Anlage eines
Miscanthus-Labyrinths im Westpark
-Anhörung-
Ö 5 Verwendung von Mitteln aus dem Stadtbezirksratsbudget
-Entscheidung-
Ö 6 Benennung von einer Vertretung für den Mobilitätsbeirat
der Braunschweiger Verkehrs-GmbH
-Entscheidung-
Ö 7 Anfragen

Kalenderlink: hier


2 Kommentare

20. Bezirksratssitzung Stadtbezirk 221 (Weststadt) vom 4. Dezember 2019

Group Of Blue People Seated And Holding A Meeting At A Large U Shaped Conference Table Clipart Illustration ImageDer Einfachheit halber möchte ich für die Tagesordnung auf ratsinfo.braunschweig.de verweisen, in der dort verlinkten  Aktenmappe finden sich detaillierte Informationen zu den verhandelten Tagesordnungspunkten. Leider gibt es dort kein vorläufiges Protokoll der Sitzung, und das endgültige wird immer erst nach Genehmigung bei der folgenden Sitzung ergänzt, deshalb hier zu einigen ausgewählten Tagesordnungspunkten Ergänzungen zum Sitzungsverlauf.

  • Das Protokoll der vorangegangenen Sitzung wurde einstimmig genehmigt.
  • Der Mittelverwendung für die Umgestaltung der Freiflächen des Kulturpunktes West und Kinder- und Teeny-Klubs im Rahmen des „Campus Donauviertel“ stimmte der Bezirksrat einstimmig zu. Erste Entwürfe zur Neugestaltung des Außengeländes liegen vor, die waren aber nicht Gegenstand der Entscheidung, hier ging es nur um die Genehmigung der geplanten Finanzierung.
  • Die ursprünglich geplante Sitzung am 29.01.2020 fällt aus, damit entfällt auch die für den 23.01.2020 geplante Sitzung des Runden Tisches Soziale Stadt Donauviertel“.
  • Die Verwaltung teilte mit, dass inzwischen auch in Fahrtrichtung Donauknoten eine Sitzbank an der Bushaltestelle „Neckarstraße“ (Linie 423) aufgestellt wurde. Der gewünschte barrierefreie Umbau dieser und weiterer Haltestellen in der Weststadt wird wahrscheinlich noch länger auf sich warten lassen, derzeit sind noch weit über 400 Haltestellen in Braunschweig nicht barrierefrei, die Umbauten werden viele Jahre in Anspruch nehmen. Aufgrund der Nähe eines Senioren- und eines Pflegeheims und der Einkaufsmöglichkeiten dort wird aber der Haltestelle „Neckarstraße“ eine höhere Priorität zugewiesen werden.
  • Für sein bereits 40-jähriges Engagement in der überparteilichen Europa-Union, für die er vom Bundesverband mit einer Goldenen Auszeichnung geehrt wurde, dankte der Bezirksbürgermeister dem Verbandsvorsitzenden im Braunschweiger Land, Edmund Heide – zugleich langjähriger Heimatpfleger im Stadtbezirk. Eine weitere Mitteilungen betrafen die Verleihung einer Ehrennadel an den Heimatpfleger Edmund Heide für seine bereits 40-jährige Tätigkeit.

Rainer Bielefeld

 

 


2 Kommentare

Die „Problem-Bäume“ von Braunschweigs Nahestraße

Der Bezirksrat der Weststadt will alte Robinien fällen lassen. Die Baumschützer protestieren.

Quelle: braunschweiger-zeitung.de (kostenpflichtiges Angebot)


Mehr dazu:

 


R. Bielefeld


Hinterlasse einen Kommentar

Bezirksratssitzung Stadtbezirk 221 (Weststadt), 5. Juni 2019

Group Of Blue People Seated And Holding A Meeting At A Large U Shaped Conference Table Clipart Illustration ImageDie Sitzung begann mit einer Gedenk- und Schweigeminute für den ehemaligen Bezirksbürgermeister Rolf-Dieter Meyer, der im März verstarb.

Das Protokoll der letzten Sitzung wurde genehmigt, der Heimatpfleger Edmund Heide zum 25-jährigem Dienstjubiläum geehrt.

Im Bericht des Bezirksbürgermeisters unter anderem:

  • Bürger-Sprechstunde am 9.5. mit Stadtbaurat Leuer, ca. 30 Bürger/innen sowie sechs Bezirksratsmitglieder anwesend, es ging um bezahlbares Wohnen in der Weststadt. In der Fragestunde wurden die Zustände auf den Grundstücken „Westpoint“ beklagt, außerdem Müllprobleme. Taubenfütterung und dauerhaft im Bereich Rheinring 24 bis 34 parkende Wohnmobile waren ebenfalls Steine des Anstoßes. Das Dauerthema „Gehweg Nahestraße“ und weitere wurden ebenfalls behandelt.
  • Die Soziale Stadt Donauviertel weihte am 7.5. den „Wunderplatz“ (Spielplatz am Möhlkamp) ein, führte am 11.5. eine Jugendlichen-Bürgerbeteiligung zur geplanten Umgestaltung des „Bolzplatzes Lahnstraße“ durch.
  • Das Quartiersforum Emsviertel hatte am 6.6. seine 3. Tagung im KJZ Rotation.
  • Eine öffentliche Toilette im Bereich Grillplatz Peenestraße / Spielplatz Weststadt wir nun wohl 2019 gebaut – und auch dazu gibt es anscheinend Bürgerbeschwerden.
  • Gehweg- (und Straßen-?) Sanierung Am Lehmanger soll nun wohl 2019 durchgeführt werden, bisher war die Straßenbaufirma zu überlastet.

Die Termine aus dem Ausblick des Bezirsbürgermeisters finden Sie jeweils rechtzeitig in der Weststadt aktuell.

Weitere Berichte:

Jeweils einstimmig beschlossen wurden für das Fördergebiet „Soziale Stadt – Donauviertel“:

  • Richtlinien über die Förderung von Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen und von Maßnahmen zur Wohnumfeldverbesserung nach Städtebauförderungsrecht
  • Einsatz von Städtebaufördermitteln für die Neugestaltung des Verbindungsweges zwischen der Straße Am Queckenberg und dem Spielplatz Möhlkamp.

Anfragen:

In der abschließenden Bürgerfragestunde wurde das Konzept Frage wieder ausgiebig strapaziert 😉. Unter anderem:

  • Wann werden die Waldwege im Timmerlaher Busch wieder hergerichtet?
  • Gehört der Donauknoten zum Sanierungsgebiet Soziale Stadt Donauviertel? Und ergeben sich daraus vielleicht neue Möglichkeiten für die Einrichtung einer öffentlichen Toilette?
  • Lassen sich von der zuständigen Fachabteilung aussagekräftige Statistiken vom (inzwischen wieder abgebauten) Geschwindigkeitsdisplay in der Lechstraße beschaffen, die helfen können, die Schulwegsicherheit zur OGS Altmühlstraße zu verbessern?
  • 3 Fragen von Frau Mandera Bolm zu verschwundenen Bänken im Glaneweg und 2 anderen Themen, die zu notieren ich vergaß.

Detailliertere Informationen gibt es auf ratsinfo.braunschweig.de

Nächste Bezirksratssitzungen: 28.08.2019 und 23.10.2019 jeweils 19:00 Uhr im Kulturpunkt West.

 


R. Bielefeld


Hinterlasse einen Kommentar

Bezirksratssitzung Weststadt (221) 🗓️

Vorher ab 18:00 Uhr Information über geplante Querungshilfe Saalestraße, ebenfalls im KPW!

Mehr Einzelheiten (Tagesordnung, Anreisemöglichkeiten) und Termin-Übernahme in eigenen Kalender hier!

Wer nicht hingeht darf sich hinterher nicht beklagen …

Eine Mitfahrgelegenheit wird für Anwohner des Bereichs rund um den Treffpunkt am Queckenberg organisiert:


Hinterlasse einen Kommentar

Stadt informiert über den geplanten Bau einer Querungshilfe in der Saalestraße

06. März 2019

Braunschweig.

Die Stadt Braunschweig beabsichtigt den Bau einer Querungshilfe in der Saalestraße im Bereich der Einmündung Wipperstraße und lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 13. März, um 18 Uhr im Kulturpunkt West, Ludwig-Winter-Straße 4, ein. Vertreterinnen und Vertreter der Fachbereiche Tiefbau und Verkehr und Stadtplanung und Umweltschutz stellen die Maßnahme vor und beantworten Fragen der Bürgerinnen und Bürger.

Die geplante Querungshilfe steht im Zusammenhang mit dem Stadtumbaugebiet Ilmweg und soll das Quartier mit dem südlich gelegenen Grünzug verbinden. Insbesondere der Schulweg zur Stadtbahnhaltestelle „Saalestraße“ soll sicherer werden. Die Querungshilfe wird mit Städtebaufördermitteln des Bundes und des Landes Niedersachsen sowie mit Eigenmitteln der Stadt Braunschweig finanziert.

Quelle: presse-service.de


 

Ich vermute, das findet im Rahmen der Bezirsratssitzung statt.

 

R. Bielefeld