Braunschweig – Weststadt

Ein gänzlich inoffizieller Stadtteil-Blog


Hinterlasse einen Kommentar

Runder Tisch: Soziale Stadt – Donauviertel 🗓️

Ab sofort freies Gäste-WLAN im Treffpunkt am Queckenberg

Im TPAQ

Mehr Einzelheiten, Hinweise zum Veranstaltungsort, Übernahme in den eigenen Kalender, … im Weststadt-Kalender

 


2 Kommentare

Soziale Stadt Donauviertel: Erklärvideo

Das Erklärvideo zur Sozialen Stadt Donauviertel ist fertig und kann hier angeschaut werden.

Im Internetauftritt auf braunschweig.de wurden allerlei kleine Aktualisierungen vorgenommen (Teilnehmerliste „Runder Tisch“ aktualisiert, …), ich habe auf Soziale Stadt Donauviertel: Dokumente, Medien, Links Hyperlinks aktualisiert.


Ein Kommentar

Förderbescheide über rund 5,16 Millionen Euro überreicht 💶

Für Bahnstadt, Donauviertel, Westliches Ringgebiet und Kulturpunkt West

Der Ausbau des „Campus Donauviertel“ im Fördergebiet „Soziale Stadt – Donauviertel“ in der Weststadt wird mit einem weiteren Zuschuss gefördert. Nachdem bereits der Neubau des Kinder- und Teeny-Klubs „Weiße Rose“ (KTK) in die Förderrichtlinie „Investitionspakt Soziale Integration“ aufgenommen wurde, übergab Frank Doods, Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz am Dienstag, 6. August, einen weiteren Förderbescheid über 2,268 Millionen Euro an Oberbürgermeister Ulrich Markurth. Er ist für die Sanierung des Kulturpunkts West (KPW) bestimmt. Doods machte sich zugleich ein Bild von den im und am KPW geplanten Maßnahmen.

Quelle und mehr lesen: presse-service.de


Hinterlasse einen Kommentar

🚎 Mehr Mobilität wagen – ENDE

Die Aktion ist zunächst beendet

Michael Beese hatte die Initiative ergriffen, und mit Unterstützung  durch das Quartiersmanagement haben wir versucht, durch Privatinitiative die ÖPNV-Verkehrsanbindung für die Donauviertel-Bewohner aus der Umgebung von An den Gärtnerhöfen, Lahnstraße, Treffpunkt am Queckenberg zu verbessern. Mit Artikeln in der Weststadt aktuell, Plakataktion in den Treppenhäusern, persönliche Ansprache  u.v.a.m haben wir versucht, Anwohner dafür zu Interessieren und zu animieren, Mitfahrgelegenheiten anzubieten und nachzufragen, sich irgendwie zu engagieren. Wir haben das Interesse überschätzt, in einem viertel Jahr gab es genau 0 konkrete Anfragen für eine Mitfahrgelegenheit, Angebote, andere Leute Mitzunehmen (außer von mir, klar!) oder sonstige konkrete Unterstützung. Anscheinend wird die Gegend überwiegend von Zimmerpflanzen bewohnt 😉

Mangels Interesse seitens der Bewohner haben wir das Projekt eingestellt, werden uns nicht weiter bemühen.

Sollte aber von anderer Seite konkretes Interesse bekundet werden, können wir natürlich gern wieder versuchen, Mitfahrgelegenheiten und andere Mobilitätsverbesserungen zu organisieren.


Hinterlasse einen Kommentar

Förderrichtlinie „Soziale Stadt – Donauviertel“ beschlossen

Braunschweig

Der Rat hat am Dienstag, 25. Juni, die Förderrichtlinie für das Fördergebiet „Soziale Stadt – Donauviertel“ beschlossen. Nach ihrer Maßgabe gewährt die Verwaltung Zuwendungen (Förderung durch Zuschüsse nach Städtebauförderungsrecht) für private Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen im Fördergebiet. Das für zunächst zehn Jahre veranschlagte Volumen an Städtebauförderungsmitteln liegt bei rund 15 Mio. Euro bei einer Fläche des Fördergebietes von rund 56,7 Hektar.

 

Quellen

 


Hinterlasse einen Kommentar

14. Sitzung „Runder Tisch – Soziale Stadt Donauviertel“

Group Of Blue People Seated And Holding A Meeting At A Large U Shaped Conference Table Clipart Illustration Imagevom 23. Mai 2019

Vonovia war nicht vertreten!

Zu Beginn der Sitzung wurde Elke Thies als Nachfolgerin von Lisa Schröter vorgestellt. Sie wird zukünftig gemeinsam mit Herrn Symalla den Fachbereich Soziales und Gesundheit, Wohnen und Senioren am Runden Tisch vertreten. Für Herrn Werner Barnstorff (Fraktion BIBS im Stadtbezirksrat) war das die letzte Sitzung, zur nächsten wird wie verabredet zur „Halbzeit vor der nächsten Bezirksratswahl“ die Gruppe Grüne/Linke den Sitz am Runden Tisch übernehmen; Bezirksbürgermeister Römer bedankte sich bei Herrn Barnstorff für sein Engagement.

Im Rückblick des Quartiersmanagements wurde die Spielplatzeinweihung am Möhlkamp (7. Mai) mit Bastelaktionen, Kinderschminken und Pflanzaktionen erwähnt, bei dem dieser seinen von den Kindern der Umgebung gewählten Namen Wunderplatz erhielt. Die Veranstaltung wurde aus dem Verfügungsfonds der Sozialen Stadt Donauviertel gefördert.

Zur Jugendlichen-Bürgerbeteiligung für die Umgestaltung Bolzplatz Lahnstraße kamen trotz des regnerischen Wetters ca. 20 Jugendliche und auch Erwachsene, die wohl überwiegend über das Banner über dem Weg zum Platz von de Veranstaltung erfahren hatten. Mehr zur Veranstaltung in der Weststadt aktuell Juni 2019 (Doppelseite Quartiersmanagement)!

Im weiteren Verlauf wurden die Richtlinie zur Förderung von Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen und von Maßnahmen zur Wohnumfeldverbesserung nach Städtebauförderungsrecht für das Fördergebiet Soziale Stadt – Donauviertel (Beschlussvorlage 19-10550) beraten. Der Fördersatz beträgt soll im Regelfall betragen:

  • 15 % für Hochbau (Farbanstriche im Rahmen einer Modernisierung/Sanierung, Überdachung, Türen)
  • 40 % Außenanlagen (Rampen, Terrassen, Stellplatzflächen)
  • 50 % Freianlagen (Wege, Grünflächen vor den Gebäuden)

Griffige Faustformel: je weiter draußen, desto mehr Förderung. Der Runde Tisch beschloss einmütig, dem Bezirksrat die Zustimmung zur Vorlage zu empfehlen. Seitens der Verwaltung wurde darauf hingewiesen, dass es auch für andere als den hier behandelten Sanierungsmaßnahmen (Rückbau …) Förderungen nach anderen Richtlinien gibt.

Ebenfalls einmütige Zustimmung zur Beschlussvorlage 19-10701: Einsatz von Städtebaufördermitteln für die Neugestaltung des Verbindungsweges zwischen der Straße Am Queckenberg und dem Spielplatz Möhlkamp. Mit einer Fördersumme von maximal 161.629,23 € soll der Geh- und Radweg saniert und aufgewertet werden. Maßnahmen unter anderem: Einsatz von Durchfahrtsperren gegen unbefugten KFZ-Verkehr, Neupflasterung, Aufmerksamkeitsfelder für Sehbehinderte, Barriere-freie Häuserzugänge, Verlegung von Müllstandorten, Verbesserung der Beleuchtung, Berücksichtigung von Sicherheitsaspekten bei der Bepflanzung (keine „dunklen Ecken“), mehr Abfalleimer, Senioren-gerechte Sitzbänke.

Im Rahmen der Beratungen wurde die teilweise etwas unglückliche Reihenfolge der Sanierungsmaßnahmen (erst Außenanlagen, dann Gebäude) angesprochen, leider aus Budget-Planungsgründen nicht immer vermeidbar.

Zusätzliche Sitzbänke im Hochspannungspark im Bereich zwischen Donaustraße und Lichtenberger Straße sollen mehr Pausen-Möglichkeiten für Passanten, die „schlecht zu Fuß“ sind, schaffen; dieser Wunsch war von Anwohnern aus dem Quartier geäußert worden. Ausdrücklich eine vorläufige Maßnahme, kein Vorgriff auf die endgültige Planung für die Grünanlagen!

Weitere Termine:
22.08.2019 15. Runder Tisch
26.09.2019 16. Runder Tisch (verschoben!)
Andere geplante Sitzungstermine (21.11.2019) entfallen!
05.12.2019 Jahresausklang Soziale Stadt Donauviertel für geladene Gäste im Treffpunkt Am Queckenberg.


Rainer Bielefeld

Ein Bericht erschien voraussichtlich auch in der Juli-Ausgabe der Weststadt aktuell.

 

Quellen, Verweise:

  1. Weststadt aktuell
  2. Soziale Stadt Donauviertel: Dokumente, Medien, Links