Braunschweig – Weststadt

Ein gänzlich inoffizieller Stadtteil-Blog


Hinterlasse einen Kommentar

Picknick-Konzert auf der Traunstraßen-Festwiese

Das kulturelle Leben wird reanimiert

Das für den 5.07. geplante jährliche Sommerfest musste als Großveranstaltung Pandemie-bedingt leider ausfallen.

Am 21.06. fiel die geplante Jazz-Matinee im Kulturpunkt West ebenfalls COVID-19 zum Opfer.

Und da fasste das KPW-Team unter der Leitung von Maria Porzig einen kühnen Plan: Ein Freiluft-Konzert auf der Traunstraßen-Festwiese am 5.07. mit Britta Rex und den Silver-Rockets. für maximal 250 Besucher. Bands überzeugen, Hygienekonzept erstellen, Platzbenutzung klären, Geld bei der Stadt Braunschweig locker machen, Bühne klären, Helfer finden, Wetterberichte im Auge behalten, Veranstaltungsdetails klären (Getränkeverkauf …), Werbung organisieren, 1000 andere Dinge mehr; eine Mammut-Aufgabe, die das Team zu bewältigen hatte.

Sie haben es geschafft, das Wetter spielte mit (gab eine dramatisch-schaurige Unwetter-Kulisse, Donnergrollen kurz vor dem Konzert, Windböen, die den Musikern mehrmals das Papier von den Notenständern fetzten, und auch ein paar Regentropfen, die das Konzert auf der offenen Bühne nahe an den Abbruch brachten …). Aufregend! Und toll. Auch die Musiker freuten sich, mal wieder vor echten Menschen, nicht verpackt im Auto! Oder über das Internet! Britta Rex erwähnte, es sei das erste Konzert der Band seit Anfang März!

Den Anfang machte Britta Rex mit Jazz, auch Eigenkompositionen, eingejazzten Evergreens (Amy Winehouse – Valerie) … . Muss man live erleben, auch wenn man eigentlich kein Jazz-Liebhaber ist, so ein Konzert entwickelt einen ganz eigenen Zauber. Und die coolen Rocker von Silver Rockets danach sowieso, zur Musik gab’s Anekdoten und Späßchen am Laufenden Band.

 

Wer nicht dabei war hat sicherlich etwas verpasst, die deutlich über 100 Besucher können’s bezeugen.

Hoffentlich bald wieder!

 

 

 


3 Kommentare

Fehlende Radweg-Ausschilderung an der Donaustraße ⁉ 🚴

Radweg oder kein Radweg — das ist die Frage hier!

An der Donaustraße gibt es zwischen Traunstraße und Isarstraße derzeit nur in Fahrtrichtung Donauknoten einen per Verkehrszeichen 241 ausgewiesenen benutzungspflichtigen Radweg. In der Gegenrichtung ist zwar ein offensichtlich mal als Radweg vorgesehener asphaltierter Streifen zwischen Gehweg und Fahrbahn vorhanden. Aber da keine Verkehrszeichen 241 aufgestellt sind, bleibt unklar, zu welcher Verwendung dieser Streifen dienen soll. Wohl schon seit ich hier wohne (Ende 2015)!

Die erforderliche Mindestbreite des vorhandenen möglichen Radwegs von 1,50 m gemäß Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrs-Ordnung „Zu § 2 Straßenbenutzung durch Fahrzeuge“ für Ausweisung eines benutzungspflichtigen Radwegs scheint gegeben, Stichprobenmessungen zeigten eine (Rad-) Wegbreite (Asphaltstreifen) von ca, 1,80 m. Insgesamt macht das in Richtung Broitzem einen sehr ähnlichen Eindruck wie in der Gegenrichtung, aber nur in Richtung Donauknoten gibt es den ausgeschilderten Radweg neben dem Gehweg, in Richtung Broitzem merkwürdiger Weise nicht! Ich bin kein Experte, aber irgendwie habe ich doch das Gefühl, dass die Schilder schlicht vergessen wurden — oder warum gibt es sonst an Traunstraße, Lechstraße, Lechstraße und Isarstraße Radfahrerampeln, die dann die Straßenüberquerung zu einem Nicht-Radweg ermöglichen?

Hier einige Photos vom 11.12.2018:

 

Ich mache das Ideen- und Beschwerdemanagement auf die merkwürdige Situation aufmerksam, mal sehen, was daraus wird.

 

Rainer Bielefeld


3 Kommentare

6. Weststadt-Sommerfest

Am Samstag, 16.06.2018, 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Zum Festgelände an der Traunstraße kommen, gucken,


Kunst-AG OGS Altmühlstraße: Ausschnitt aus einer Collage „bunte Weststadt“ von Elif-Marie Azman

——————————————————–


——————————————————–

staunen, mitmachen! Es gibt Livemusik mit „Tutti“, Showeinlagen und noch viel mehr Programm für Jung und Alt, Getränke, kulinarische Spezialitäten …

Und wie bereits in der Juni-Weststadt aktuell angekündigt werden Arbeiten einer Kunst-AG der Offenen Ganztagsschule Altmühlstraße im KPW-Pavillon ausgestellt, von einer fachkundigen Jury als beste angesehene Bilder werden prämiert.

Übernahme in den eigenen Terminplaner, Anreise-Info etc. im Weststadt-Terminkalender

 

 


R. Bielefeld