Braunschweig – Weststadt

Ein gänzlich inoffizieller Stadtteil-Blog


2 Kommentare

Neue Möglichkeiten zum Mitreden: das neue Braunschweiger Bürgerportal

Es in der Weststadt nicht viel zu bemängeln? Oder fehlt es an Ideen (-Veröffentlichern)?

Stand 2017-06-22 14:40 Uhr

Gestern stand es im Internet 😉: Ein neues Bürgerportal für Mängel- und Ideen-Meldungen ist Online. Das Portal ergänzt die schon lange bestehende Möglichkeit für Schadensmeldungen, oder Ideen- und Beschwerden „loszuwerden“. Anders als bisher sind nun die Bürger-Beiträge öffentlich sichtbar, der Fortschritt bei der Bearbeitung ist sichtbar.

Und nein, der sonst unvermeidliche Hallo-Sager war noch nicht da, die Idee „Schlossbauteile“ ist ein ernst gemeinter, guter Vorschlag und ist nur in der Übersicht etwas unglücklich dargestellt.

Alternativen:

Um Ideen oder Beschwerden zu äußern kann man auch

  • Das Telefon benutzen, Rufnummer 115 wählen
  • Die Android-App der Piratenfraktion herunterladen und benutzen
  • Openantrag der Piraten / P2 benutzen (wenn man die Politik für sein Anliegen begeistern will, das Portal scheint mir allerdings einigermaßen „tot“ zu sein, und der Einfluss der Mini-Gruppe ist wohl gering.
  • „Die Politik einschalten“
    • Einfach mal eine einem sympathisch erscheinende Fraktion, Person oder Partei ansprechen. Ansprechpartner findet man beispielsweise über das Ratsinformationssystem
    • Mit einer geschickt formulierten Frage auf einer Bezirksratssitzung kann man auch eine Idee einbringen
  • Und es gibt sicherlich noch einige Möglichkeiten mehr.

Ich habe noch ein paar Ideen (und Mängelmeldungen) „auf Halde“, mit denen ich das System demnächst mal für Weststadt-Ideen und -Beschwerden ausprobieren werde.

Advertisements