Braunschweig – Weststadt

Ein gÀnzlich inoffizieller Stadtteil-Blog

Rosskastanien-Miniermotten-BekĂ€mpfung in der Weststadt đŸŒł

3 Kommentare

Schadensbild „Miniermotten-Befall“ (FrĂŒhstadium)

Auch wenn der Nutzen des Herbstlaub-Sammelns und -Verbrennens fĂŒr die EindĂ€mmung der MiniermottenPlage nicht hundertprozentig nachgewiesen ist — schaden wird es wohl nichts, und handeln ist oft nĂŒtzlicher als reden. So beschloss ich, dem auch durch den langjĂ€hrigen Wohnort „Kastanienallee“ geprĂ€gten Interesse endlich Taten folgen zu lassen, und mich an der vom hiesigen NABU initiierten Kastanienlaub-Sammel-Kampagne zu beteiligen.  Erst dachte ich, der NABU sei ja wirklich furchtbar schlecht zu erreichen, aber wenn man zur Öffnungszeit (jeweils Montag , Mittwoch und Freitag von 16:00 – 18:00 Uhr) die Telefonnummer 798649 statt der Faxnummer wĂ€hlt, geht tatsĂ€chlich sofort jemand ran 😉

So habe brachte ein Telefonat heute Nachmittag folgende Erkenntnisse:

  • Meine Vermutung, dass in der Weststadt die Beteiligung an Laubsammelaktionen bisher eher gering sein könnte, ist richtig
  • Das Baumkataster ist zum Finden der Rosskastanien eher weniger hilfreich, man kann einen kleinen Bereich mit maximal 20 BĂ€umen einkasteln und dann nachschauen, ob Rosskastanien dabei sind, gescheite Filtermöglichkeiten oder gar Listendruck (Alle Aesculus hippocastanum im sichtbaren Bereich …) fand ich nicht. Eventuell kann man aber Zugriff beantragen oder sich DatensĂ€tze zuschicke lassen, ich forsche da mal weiter.
  • Ich werde mir voraussichtlich am Montag Nachmittag ein erstes Kontingent LaubsĂ€cke holen und die Patenschaft fĂŒr den Baum 310 vor Lechstraße 28 ĂŒbernehmen.
  • FĂŒr das Laub einer ausgewachsenen Kastanie braucht man 15 SĂ€cke oder mehr.
  • Abholung der SĂ€cke leider regulĂ€r erst nach dem Aktionswochenende, nur mit etwas GlĂŒck nehmen die MĂŒll-Leute anscheinend auch gelegentlich vorher MĂŒllsĂ€cke, die neben den regulĂ€ren MĂŒlltonnen stehen, mit.

Noch nicht geklĂ€rt (ich vergaß) …

  • ❔✅(1) Wird im öffentlichen Raum evtl. auch von der Stadt Laub gesammelt? Weniger wg. Miniermotte als vielmehr im Rahmen der allgemeinen GrĂŒnflĂ€chenpflege? Es wĂ€re blöd, wenn wir uns Arbeit machen und am nĂ€chsten Tag kommen die Profis und haben nichts zu tun …
  • ❔✅(2) Und was macht man mit den Kastanien auf Busch-bewachsener Baumscheibe? Da versickert das Laub, und man bekommt es nur noch sehr schwer wieder heraus.
  • ❔✅(3) Wie klĂ€rt man mit GrundstĂŒckseigentĂŒmern  (Wohnbau-Genossenschaften …), ob man auf deren GrundstĂŒck auch sammeln darf/soll?

Und wie lÀuft das nun in der Weststadt (und Umgebung)?

Meine erste Paten-Kastanie(?)

Hauptfrage natĂŒrlich: ist da schon jemand aktiv?

Ich hole, wenn nichts dazwischen kommt, am Montag, 09.10.2017 erst mal 10 LaubsĂ€cke, versuche, die offenen Fragen zu klĂ€ren, und lasse mich fĂŒr meine Paten-Kastanie registrieren; vielleicht hat man dort auch noch weitere RatschlĂ€ge.

NatĂŒrlich kann sich jeder selbst beim NABU melden und dort die speziellen LaubsĂ€cke (nur die werden kostenlos von Alba mitgenommen) holen, als Baumpate eintragen, … . Aber als ehrenamtlich betriebene Organisation haben die natĂŒrlich nur sehr beschrĂ€nkte Öffnungszeiten, fĂŒr die meisten aus Braunschweigs Westen liegt die GeschĂ€ftsstelle nicht tĂ€glich am Weg, der Umstand, den das alles macht, steht einem Erfolg deutlich im Wege.

Falls mehr Leute Lust haben, mit zu machen, sollten wir das etwas bĂŒndeln. Vielleicht in etwa so (allererster Vorschlag):

  • Wer Lust zum Mitmachen hat trĂ€gt sich hier per Kommentar ein (oder Kontakt auf nebenan.de oder ruft mich an, oder …), benennt einen oder mehrere PatenbĂ€ume, bei denen er regelmĂ€ĂŸig Laub sammeln möchte.
  • Jemand fĂ€hrt mit den gebĂŒndelten Interessenten zum NABU, klĂ€rt mit denen die Kastanienpatenschaften, bringt Laub-MĂŒllsĂ€cke mit hierher.
  • Bei einem wöchentlichen Treffen (oder auch zwischendurch …) werden LaubmĂŒllsĂ€cke ausgeteilt, jeder zieht zu seinen Paten-KastanienbĂ€umen, harkt Laub, und hinterher belohnen wir uns mit einer kleinen warmen Mahlzeit im Donaugrill, oder wie auch immer.

Am Mitmachen interessiert?

Ich hoffe, von Euch zu hören!

 

Advertisements

Autor: rrbd

Freelancer, Engineer, Camper, Canoeist

3 Kommentare zu “Rosskastanien-Miniermotten-BekĂ€mpfung in der Weststadt đŸŒł

  1. So, habe jetzt hier 30 KastanienlaubsĂ€cke, die ich sicherlich nicht an dem etwas schwierigen Baum verbrauchen werde. Wenn also jemand Lust hat, bei einer Kastanie in seiner NĂ€he mal Laub aufzusammeln, einfach mal Bescheid sagen, ich gebe gern ein paar ab. Wir fachsimpelten noch etwas ĂŒber die Resistenz der Fleischroten Rosskastanie, nach meiner Beobachtung wĂ€hrend des Sommers bei diesen BĂ€umen bestenfalls minimaler Befall, die Kronen zeigen sich wesentlich weniger braun als die der Gewöhnlichen Rosskastanien.

    Wir konnten bei unserer Unterhaltung noch klÀren:

    (1): Koordination mit stĂ€dtischen Laubsammelaktionen ist eher hoffnungslos, zudem sind die zu selten unterwegs, „verseuchtes“ Laub wurde zwischenzeitlich nach sonstwo weit entfernt hin geweht. Auf jeden Fall selbst sammeln.

    (2): Ist halt schwierig, es gibt keinen Spezialtrick (außer lĂ€rmenden LaubblĂ€sern, natĂŒrlich), irgendwie versuchen, trotzdem möglichst viel Laub ÊŒrauszupulen!

    (3): Wir hielten beide die Gefahr von Ärger gering, ich werde aber trotzdem versuchen, die Wohnbau-Gesellschaften zu kontaktieren und vielleicht auch vorher Handzettel in die BriefkĂ€sten zu stecken. Vielleicht hat ja sogar jemand aus dem Haus Lust, mit zu sammeln? Aber woran erkenne ich jetzt, dass es wirklich eine Gewöhnlichen Rosskastanie ist? Wenn noch ein paar FrĂŒchte dran hingen geht’s …

    GefÀllt mir

  2. Pingback: Rosskastanien-Miniermotten-BekĂ€mpfung in der Weststadt – Tag 1 🌳 | RainerSeiner

  3. (1): Koordination mit stÀdtischen Laubsammelaktionen:
    Das wĂ€re eh nicht sinnvoll gewesen. Heute morgen hörte ich auf Radio Okerwelle, dass Alba seine allherbstliche Laubaufsammelaktion gestartet hat. Dieses Laub wird aber lt. Okewelle ĂŒberwiegend kompostiert und nicht wie das Aktions-Roßkastanienlaub verbrannt. Man muss also eigentlich das Laub vorher sicher stellen. Ganz genau konnte mir die Alba-Hotline zu der Frage, was GENAU Alba nun eigentlich mit dem Norma-Laub macht nicht beantworten.

    GefÀllt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.